Top 35 der häufigsten rumänischen Nachnamen

Inhalt

In allen Kulturen auf der ganzen Welt haben Nachnamen im Laufe der Zeit eine wichtige Rolle gespielt, nicht nur um jedem Individuum eine Identität zu geben, sondern auch um seine Herkunft, seinen familiären Hintergrund und manchmal sogar seinen Beruf anzugeben.

Heutzutage neigen die Menschen dazu, zu vergessen, wie viel Geschichte Nachnamen tatsächlich beinhalten, und deshalb brauchen sie eine Erinnerung daran, wo ihre kulturellen Wurzeln liegen, eine Möglichkeit, ihre angestammte Nationalität und persönliche Geschichte zurückzuverfolgen, um die Erinnerung an Kultur und Familie zu bewahren.

Haben Sie sich jemals gefragt, woher rumänische Nachnamen kommen? Was meinen sie? Oder wie kann man nur anhand des Nachnamens erraten, ob jemand Rumäne ist? Dann lesen Sie weiter!

Sprachlicher und historischer Hintergrund

Sprachlicher und historischer Hintergrund

In der rumänischen Sprache wurden Familiennamen bis ins 19. Jahrhundert vom Vater des Kindes vererbt, da Frauen nach der Heirat den Namen ihres Mannes annehmen mussten. Heutzutage hingegen gibt es keine Beschränkung in Bezug auf Familiennamen und Frauen können wählen, ob sie ihren Mädchennamen behalten oder ihn aus Tradition ändern möchten.

Darüber hinaus stehen Nachnamen im Rumänischen normalerweise vor dem Vornamen, mit wenigen Ausnahmen, wenn es sich um verschiedene historische Persönlichkeiten oder sogar berühmte Persönlichkeiten handelt.

Die meisten Vatersnamen sind von der rumänischen Sprache selbst abgeleitet, einige von ihnen wurden auch von anderen europäischen Sprachen beeinflusst, hauptsächlich von den slawischen.

Der wichtigste Indikator für rumänische Familiennamen sind die traditionellen Suffixe, am weitesten verbreitet ist „-escu“, was „Sohn von“ bedeutet. Zu anderen gebräuchlichen Suffixen zählen „-eanu“ und „-an“, die sich normalerweise auf den Herkunftsort beziehen, oder „-aro“, das auf den Beruf des Individuums hinweist oder zumindest vor einigen Jahrhunderten ausgeübt wurde .

Wenn Sie also wissen möchten, woher Ihr Name kommt, schauen Sie sich die Top 35 Nachnamen an, die wir für Sie aus allen Ecken Rumäniens gesammelt haben, alphabetisch sortiert, damit Sie sie alle leicht lesen können.

1. Adrelean

Adrelean deutet auf eine rumänische Region namens „Ardeal“ hin und bezieht sich daher auf Menschen, die aus dem Gebiet Rumäniens namens Siebenbürgen kommen, in dem Dracula lebt. Es wird vermutet, dass es von einem ungarischen Wort stammt, das „Wald“ bedeutet.

2. Albu

Dieser Nachname kommt vom rumänischen Wort „alb“, was weiß bedeutet.

3. Aldea

An seinen Wurzeln ist „Aldea“ ein spanisches Wort, das auf Englisch „Dorf“ bedeutet und höchstwahrscheinlich ein toponymischer Familienname ist.

4. Alexandrescu

Hier ist das traditionelle Suffix „-escu“ leicht zu erkennen, weshalb dieser Nachname „Sohn von Alexandru“ bedeutet. Alexandru ist auch ein traditioneller rumänischer Vorname für Jungen und kommt vom altgriechischen Namen „Alexandros“, was auf Englisch „Verteidiger der Männer“ bedeutet.

5. Antonescu

Ähnlich wie „Alexandrescu“ bedeutet „Antonescu“ „Sohn von Anton“, ebenfalls ein männlicher traditioneller Vorname in Rumänien, mit lateinischem Ursprung, der eine andere Form für die gebräuchlichen Namen „Antonie“ und „Antonia“ ist. Beide kommen aus dem Griechischen und bedeuten Blume.

6. Baciu

Baciu ist ein alter rumänischer Nachname, der auf die lokale Herkunft der Person hinweist, sei es die Residenzstadt (Baciu aus dem Kreis Cluj oder Baciu aus dem Kreis Teleorman) oder ein Fluss in der Nähe eines bestimmten Gebiets (Baciu-Fluss in Tampa oder Baciu-Fluss). im Garbau). Es ist auch die rumänische Form für „Hirte“.

7. Balan

Balan bedeutet auf Rumänisch „mit blonden Haaren“ oder „blond“. Es ist meistens in den Beschreibungen von Märchen anzutreffen, aber es ist auch ein gebräuchlicher Nachname, der sich auch auf eine rumänische Stadt bezieht.

8. Barbaneagra

Der Familienname Barbaneagra setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: „barba“, was Bart bedeutet, und „neagra“, was die rumänische Form für „negru“ ist, was schwarz bedeutet. Zusammen werden sie als „Schwarzbart“ übersetzt.

9. Bogdan

Nicht nur einer der häufigsten rumänischen Nachnamen, sondern auch ein sehr beliebter Vorname bei Jungen, ist Bogdan ein Name slawischen Ursprungs. Es besteht aus „bog“, was übersetzt „Gott“ bedeutet, und „dan“, was „geschenkt“ oder „geschenkt“ bedeutet. Zusammen können sie als „Geschenk Gottes“ übersetzt werden.

10. Botezatu

gemeinsame rumänische nachnamen

Botezatu ist ein rumänischer Nachname mit religiösem Ursprung und bedeutet „der Getaufte“. Sie kommt vor allem im Nordosten des Landes vor, ist unter dem Namen Moldawien bekannt und wurde vermutlich vor allem Tataren geschenkt, die zum Orthodoxismus übertreten wollten und sich deshalb taufen ließen.

11. Bucur

Der bedeutungsvolle Nachname Bucur stammt von dem Wort „bucurie“, was Freude bedeutet, und war im Laufe der Zeit der Vorname vieler Kinder in Rumänien, der bis in die Zeit des dakischen Staates zurückreicht.

In der alten dakischen Sprache bedeutete das Wort „bucur“ Hirte. Außerdem gibt es eine Legende, die mit dem Namen Bucur verbunden ist und besagt, dass Bukarest, die Hauptstadt Rumäniens, von einem Hirten namens Bucur gegründet wurde.

12. Ciobanu

Ciobanu ist ein Berufsname, ähnlich wie Baciu, und wird normalerweise Menschen aus der Hirtengemeinschaft gegeben. Unter den berühmten Rumänen haben wir Lucretia Ciobanu, eine Sängerin der populären Musik aus Rumänien.

13. Cojocaru

Der Familienname Cojocaru leitet sich vom rumänischen Wort „cojoc“ ab, das der Name eines bestimmten Kleidungsstücks ist, eines hergestellten Mantels aus Tierhaut und Fell, der im Winter bei den Rumänen sehr beliebt ist.

Daher bezieht sich dieser rumänische Berufsname auf „denjenigen, der Cojoace herstellt“, was sich im Wesentlichen auf die Person bezieht, die diese speziellen Mäntel herstellt.

14. Konstantin

Constantin, sowohl ein Nach- als auch ein Vorname, hat Wurzeln im Lateinischen und bedeutet Beständigkeit und Beständigkeit. Es hat auch einige religiöse Konnotationen, die sich auf seinen berühmten Träger beziehen, den heiligen Kaiser Konstantin, eine der wichtigsten Personen in der Geschichte der Kirche.

Kinder mit diesem Vornamen und mit Heiligennamen im Allgemeinen sollen von dem geschützt werden, dessen Namen sie tragen.

15. Craioveanu

Craioveanu ist ein regionaler Familienname, der sich auf Menschen bezieht, die in der rumänischen Stadt Craiova leben.

16. Cretu

Cretu ist ein abgeleiteter Name, der vom rumänischen Wort „cret“ kommt, was lockig bedeutet, und wird normalerweise verwendet, um Haare zu beschreiben.

17. Daskalu

Vor langer Zeit hieß in Rumänien der Lehrer „dascal“, und hier liegen die Wurzeln des Berufsnamens Dascalu.

18. Dumitru

Dumitru ist nicht nur einer der traditionellen rumänischen Familiennamen, sondern auch ein sehr beliebter Vorname für Jungen. Es hat seinen Ursprung im Altgriechischen und kommt vom Namen Demetrios, der auch von Demetra abgeleitet ist, einer alten Göttin der Erde und der Ernte.

19. Fieraru

Ein weiterer berufstätiger rumänischer Nachname, Fieraru, deutet auf „Schmied“ hin, der der häufigste rumänische Nachname für Menschen ist, die früher als Schmiede oder sogar Goldschmiede gearbeitet haben.

20. Funar

35 Auswahl der häufigsten rumänischen Nachnamen

Funar war der Vorname des ehemaligen Seilmachers in Rumänien. Es wird angenommen, dass neben einem Seiler auch Menschen aus der Stadt Funari nach ihm benannt wurden.

21. Gheorghe

Gheorghe ist sowohl ein rumänischer Nachname als auch ein Vorname und ein Name mit reichen religiösen Bedeutungen, die auf den sogenannten Heiligen hinweisen. Sein Ursprung ist griechisch und kommt von Gregorios, was übersetzt „Arbeiter des Landes“ oder, ein Synonym, „Bauer“ bedeutet.

22. Hatmanu

Hatmanu ist ein weiterer gebräuchlicher rumänischer Nachname, der auf den Beruf seines Trägers hinweist und auf Rumänisch General ist.

23. Iliescu

Iliescu bezieht sich auf den Sohn von Ilie. Ein berühmter Träger dieses Nachnamens war Ion Iliescu, der erste gewählte Präsident Rumäniens nach dem Fall des Kommunismus im Jahr 1989.

24. Ion

Als der am weitesten verbreitete Name auf der Erde, insbesondere in Bezug auf Vornamen, wird Ion auf Englisch mit John übersetzt. Es kommt vom hebräischen Wort „Iehohanan“, das sich aus „Io“, der Kurzform des biblischen Namens Iehova, und dem Verb „hanan“, das „Gnade erweisen“ bedeutet, zusammensetzt. Johanan wurde vor langer Zeit von Eltern bei der Geburt eines neuen Kindes benutzt, um Gott für das Wunder zu danken.

25. Lungu

Lungu kommt vom rumänischen Wort „Lunge“, was lang bedeutet. Seine Wurzeln liegen im Stamm der Lozi, wo es mit „April“ übersetzt wurde. Es wird vermutet, dass viele schottische, englische und irische Nachkommen Lungu genannt wurden.

26. Lupu

„Lup“ ist die rumänische Variante von „Wolf“ auf Englisch und kommt von einem ähnlichen Wort mit einem lateinischen Suffix, „lupus“. Daher ist Lupu ein abgeleiteter rumänischer Familienname, der sich auf ein Tier bezieht.

27. Maier

Maier ist ein Nachname deutschen Ursprungs und die rumänische Variante von „Meyer“, was auf Englisch Bürgermeister bedeutet.

28. Moraru

Moraru kommt vom rumänischen Wort „morar“, was „Müller“ bedeutet und ist ein sehr beliebter rumänischer Berufsname.

29. Olaru

Ähnlich wie Moraru leitet sich Olaru vom Substantiv „olar“ ab, das den Töpfer bezeichnet und somit ein weiterer Berufsname ist.

30. Papa

„Popa“ ist ein rumänisches Wort für Priester, das ungarische Wurzeln hat und den ersten Platz an der Spitze der häufigsten rumänischen Nachnamen einnimmt. Entgegen der landläufigen Meinung wurde dieser Name jedoch nicht Priestern gegeben, sondern einfachen Männern, die in Dörfern lebten, die der katholischen Kirche angehörten.

31. Russu

Rusu ist der beliebteste Nachname in der nordöstlichen Region Rumäniens, genannt Moldawien, und er bedeutet „Russisch“, was auf die Region hinweist, in der viele Russen lebten.

32. Radu

Einer der vielen slawischen Namen, Radu, ist die Verkleinerung für andere historische Namen, die aus dem Element „rad-“ stammen, was fröhlich bedeutet. Er belegt den vierten Platz in unserem Ranking für die häufigsten rumänischen Nachnamen, nach Popa und seinen beiden Ableitungen Pop und Popescu.

33. Stoika

Stoica stammt vom bulgarischen Wort Stojo, was „widerstehen“ oder „am Leben bleiben“ bedeutet und als Schutzname gilt. Stoica wurde erstmals um 1500 in offiziellen Dokumenten aus dem Gebiet der Republik Moldau erwähnt.

34. Stan

Stan ist ein weiterer der beliebtesten rumänischen Nachnamen und gewann den Preis für den achthäufigsten rumänischen Familiennamen. Es leitet sich vom slawischen Namen Stanislav ab, der sich aus zwei Wörtern zusammensetzt, „stan“, was Macht bedeutet, und „slav“, was Lob bedeutet.

35. Ungureanu

Last but not least wird der rumänische Nachname Ungureanu, der von dem Wort „ungur“ abstammt und zur Bezeichnung von Menschen verwendet wurde, die in Siebenbürgen unter ungarischer Besatzung lebten, in „ungarisch“ übersetzt.

Abschließende Gedanken

Die beliebtesten rumänischen Nachnamen

Diese Liste der beliebtesten rumänischen Nachnamen ist nur ein kleiner Einblick in die Geschichte dieses wichtigen osteuropäischen Landes.

Wenn Sie zufällig in Ihrer rumänischen Familiengeschichte stöbern, stoßen Sie vielleicht auf einige alte Fotos. Wenn Sie diesen Fotos neues Leben einhauchen und wirklich mit Ihrer Geschichte in Kontakt treten möchten, kann Ihnen das Image Restoration Center helfen. Gehen Sie zu unserem Startseite um mehr zu lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Emily Hutton

Als Fotografin, Restauratorin und Designerin ist Emily nicht nur ein Tausendsassa, sondern eine zertifizierte Expertin. Sie ist ein Technik-Junkie und das bildschirmsüchtigste Mitglied des IRC-Teams. Wenn es um Produktbewertungen geht, sind ihre Erkenntnisse und Empfehlungen unübertroffen.

Teile diesen Artikel

Abonnieren Sie wöchentliche Updates

Schauen Sie sich unsere verwandten Beiträge an

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ihre Rechnungsinformationen

Leider ist Ihre Zahlung gerade fehlgeschlagen. Wir können auf unserer Seite nicht erkennen, warum Ihre Bestellung fehlgeschlagen ist. Bitte versuchen Sie es erneut oder wenden Sie sich an Ihren Zahlungsanbieter.

Auftragssumme

Fotogeschenkideen zum Muttertag

Lightroom Preset-Paket

x1
$54.99

Kommerzielle Rechte

x1
$19.95

GESAMT

$109,93 USD

Möchten Sie Ihr hochgeladenes Foto löschen?