Nikon D5600 vs. D7100: Was Sie wissen müssen

Inhalt

Beim Kauf einer DSLR-Kamera sollte man wissen, dass nicht alle gleich sind. Unterschiedliche Fotografen haben unterschiedliche Anforderungen, weshalb Kameras unterschiedliche Eigenschaften, Merkmale und Funktionsebenen aufweisen.

Egal, ob Sie ein Gelegenheitsfotograf sind, der seine erste Digitalkamera kaufen möchte, oder ein professioneller Fotograf, der sein altes Modell ersetzt, es ist wichtig, dass Sie sich zuerst informieren. Dieser Artikel vergleicht zwei spezifische Modelle: die Nikon D7100 mit der D5600. Lesen Sie weiter, um die wichtigsten Funktionen und Spezifikationen der einzelnen Modelle zu erfahren und zu erfahren, welches Modell in Bezug auf Leistung, Bildqualität und Zugänglichkeit besser ist.

Nikon ist die weltweit führende Marke für Digitalkameras, die häufig von Anfängern und Profis gleichermaßen verwendet werden. Das Unternehmen hat eine breite Palette von Technologien entwickelt, von den beliebtesten Kameras bis hin zu Fotozubehör wie Zielfernrohren, Blitzen und Stativen. DSLRs (Digital Single Lens Reflex) sind dank ihrer nützlichen Funktionen und der großen Modellvielfalt ihr Markenzeichen.

Nikons DSLRs haben eine Vielzahl von Funktionen, die sich von Modell zu Modell unterscheiden, aber oft Touchscreen-Funktionen, schwenkbare Bildschirme, einen Blitzschuh zum Anbringen von Zubehör wie einem externen Blitz und eine integrierte Bluetooth- und WiFi-Verbindung umfassen. Jede DSLR-Kamera wird mit einem Sucher geliefert, der sicherstellt, dass zwischen dem, was Sie aufnehmen, und dem, was Sie sehen, kaum oder gar kein Unterschied besteht. Alle DSLRs der Marke sind außerdem mit dem gleichen Objektivanschluss ausgestattet, sodass keine Adapter erforderlich sind, wenn Objektive wie ein DX-Objektiv (eine Sensorgröße von 23,5 x 15,6 mm) oder ein FX-Objektiv (ein 36 x 24 mm-Sensor).

Obwohl alle DSLR-Kameras den gleichen optischen Sucher und die gleiche Objektivfassung haben, gibt es bei jedem Nikon-Modell entscheidende Unterschiede, sei es in Merkmalen wie der Sensorauflösung oder in physikalischen Eigenschaften wie der Sensorgröße.

Emily Hutton

Als Fotografin, Restauratorin und Designerin ist Emily nicht nur ein Tausendsassa, sondern eine zertifizierte Expertin. Sie ist ein Technik-Junkie und das bildschirmsüchtigste Mitglied des IRC-Teams. Wenn es um Produktbewertungen geht, sind ihre Erkenntnisse und Empfehlungen unübertroffen.

Teile diesen Artikel
Abonnieren Sie wöchentliche Updates
DIE WAHL DES HERAUSGEBERS
Unsere Bewertung:
5/5
PS. Wir können eine kleine Provision von Käufen erhalten, die über den obigen Link getätigt wurden.

Die 2016 erschienene Nikon D5600 ist eine der „moderneren Kameras“ und der Nachfolger der D5500. Die Nikon D5600 hat die richtige Balance zwischen einfachem Benutzerzugriff und Bildqualität, ideal für Amateur- oder Gelegenheitsfotografen. Der Touchscreen und der schwenkbare Bildschirm erleichtern das Aufnehmen schwieriger Bilder.

Dieses Modell ist über SnapBridge, eine Bildübertragungsanwendung, die Ihre Kamera mit Ihrem Telefon, Tablet oder Computer verbindet, vollständig Wi-Fi- und Bluetooth-kompatibel. Mit SnapBridge können Benutzer ihr Telefon auch als Fernbedienung verwenden und Fotos aus der Ferne schießen. 

Hauptmerkmale

Die Nikon D5600 ist eine Kamera im DX-Format, was bedeutet, dass ihre Sensorgröße etwa 23,5 x 15,6 mm misst (oder 24 x 16 mm, wenn aufgerundet). Seine maximale Auflösung beträgt 24,2 effektive Megapixel bei einer maximalen Bildfläche von 6000 x 4000 Pixel. Es verfügt auch über eine Serienbildfunktion mit 5 Bildern pro Sekunde und einem maximalen ISO-Wert von etwa 25.600. Die Kamera verfügt sowohl über einen manuellen Fokus als auch über eine Autofokus-Funktion mit mindestens 39 Fokuspunkten und 9 Kreuzsensoren. 

Kamerasensoren sind eines der wichtigsten Merkmale beim Kauf eines Produkts, da ein größerer Kamerasensor bedeutet, dass er mehr Licht einfangen kann und eine bessere Bildqualität hat. Die Sensorauflösung ist einer der wichtigsten Bestandteile einer Kamera, denn je besser die Sensorauflösung ist, desto höher ist die Qualität des aufgenommenen Bildes. Die Sensorauflösung wirkt sich nicht nur auf die Qualität des Digitalfotos aus, sondern auch auf die Qualität des gedruckten Bilds, die Möglichkeit, die Größe des Fotos richtig zu ändern, und die Anzeigegröße.

Bei der Nikon D5600 ist das Bildsensorformat ein APS-C-Sensor (Advanced Photo System Type-C), das das Standard-Sensorformat für DSLRs ist. Ein APS-C-Sensor bedeutet auch, dass die Kamera einen Crop-Faktor von 1,53x hat. Bei der Nikon D5600 dürfte die Sensorauflösung für eine Vielzahl von Fotografen optimal sein. Ein weiteres herausragendes Merkmal der D5600 ist ihre Auflösung bei der Videoaufnahme, die bis zu Full HD gehen kann. Die Nikon D5600 kann bis zu einer Auflösung von 1920p mit einer flüssigen Bildrate von 60 fps pro Sekunde erreichen.

Die D5600 verfügt über mehrere Fotomodi für Fotografen, die bestimmte Szenen aufnehmen möchten, darunter:

  • Wohnung
  • Landschaft
  • Einfarbig
  • Neutral
  • Porträt
  • Standard
  • und lebendig

Die Kamera verfügt außerdem über mehrere Weißabgleichmodi:

  • Auto
  • Wolkig
  • Direktes Sonnenlicht
  • Blinken
  • Fluoreszierend
  • Glühlampe
  • Voreingestelltes Handbuch
  • Schatten

Abgesehen von diesen Modi verfügt die Nikon D5600 auch über eine ISO-Empfindlichkeitsautomatik im Menü. 

Physische Spezifikationen

Dieses Modell wiegt ca. 465 g bei Abmessungen von 124 x 97 x 70 mm. Die Nikon D5600 verfügt über einen voll beweglichen LCD-Touchscreen mit einer Diagonale von 3,2 Zoll. Die Kamera enthält einen Speichersteckplatz für eine SD- oder Speicherkarte sowie Stereolautsprecher, ein eingebautes Mikrofon und einen Mikrofonanschluss mit einstellbarer Empfindlichkeit.

Die Nikon D5600 verfügt über einen Micro-USB-Anschluss, sowohl zum Aufladen als auch zum Übertragen von Fotos auf einen Computer. Das Gerät hält etwa 970 Aufnahmen pro Ladung, basierend auf CIPA-Standards (Camera & Imaging Products Association) und vorausgesetzt, die Bluetooth-Funktion ist deaktiviert.

Vorteile 

Eines der Verkaufsargumente dieses Modells ist die integrierte WiFi-Funktion. Wie bereits erwähnt, darf der Benutzer seine Fotos im Cloud-Speicher speichern. Solange der Benutzer über eine ordnungsgemäße WLAN-Verbindung verfügt, kann er von jedem Gerät aus auf seine Fotos zugreifen.

Ein weiterer Vorteil der Nikon D5600 ist ihr ISO-Bereich. Mit einem maximalen ISO-Wert von 25.600 kann die Nikon D5600 Fotos bei sehr schwachem Licht aufnehmen. Die Kamera ist im Vergleich zu anderen Modellen leicht und wiegt etwa 465 g. Die Nikon D5600 verfügt außerdem über eine Zeitrafferfunktion.

Kon

Einer der Nachteile der Nikon D5600 ist, dass sie nicht wetterfest ist, was bedeutet, dass sie nicht vollständig spritzwassergeschützt ist. Dies könnte für professionelle Fotografen, insbesondere diejenigen, die sich für Naturfotografie interessieren, abschreckend sein.

Ein weiterer Nachteil des D5600 ist, dass es nur einen Speichersteckplatz hat. Während dies für manche kein Problem darstellt, kann es für professionelle Fotografen, die häufig reisen, sich an abgelegene Orte begeben oder ständig SD-Karten austauschen, umständlich sein.

Obwohl die Kamera eine beeindruckende Videoqualität hat, ist die Nikon D5600 nicht mit einem Anschluss für Kopfhörer ausgestattet, sodass der Benutzer den Ton nicht direkt richtig überwachen kann. Es ist auch nicht mit einem AF-Motor ausgestattet, daher funktioniert es möglicherweise nicht mit einigen der älteren Objektive.

DIE WAHL DES HERAUSGEBERS
Unsere Bewertung:
5/5
PS. Wir können eine kleine Provision von Käufen erhalten, die über den obigen Link getätigt wurden.

Die Nikon D7100 wurde 2013 als Ersatz für die Nikon D7000 angekündigt. Die Kamera ist zwischen Einsteiger- und Profi-Niveau angesiedelt, wo sie sowohl von Gelegenheitsfotografen als auch von Branchenprofis verwendet werden kann. 

Die Nikon D7100 ist ein guter Ersatz für ihren Vorgänger und hat eine Vielzahl neuer Funktionen. Seine höhere Verschlusszeit und mehrere Fokuspunkte sind besonders hilfreich für professionelle Fotografen, ebenso wie seine zwei Speicherplätze.

Hauptmerkmale

Das Modell verfügt über 24,1 effektive Megapixel und einen Bildsensor im DX-Format mit einer Sensorgröße von 23,5 x 15,6 mm. Der Kamerasensor ist CMOS (Complementary Metal Oxide Semiconductor), der heute in Kameras am häufigsten verwendete Sensor. Dies ist auch das erste DSLR-Modell, das keinen optischen Anti-Alias-Filter hat, was bedeutet, dass es schärfere und qualitativ hochwertigere Bilder erzeugen kann.

Die D7100 ist außerdem mit einem Fokusmotor ausgestattet, sodass sie mit Autofokusobjektiven kompatibel ist, die seit 1986 hergestellt wurden. Objektive mit manuellem Fokus, die ab 1977 hergestellt wurden, sind ebenfalls kompatibel. 

Es verfügt über integriertes HDR, das dem Benutzer ein atemberaubendes, qualitativ hochwertiges Bild bietet, indem verschiedene Aufnahmen kombiniert werden, die mit unterschiedlichen Kontrasten aufgenommen wurden. Neben Bildsteuerungs- und Weißabgleichsoptionen verfügt die Nikon D7100 auch über eine Bildeffektfunktion, mit der Fotografen oder Videofilmer Filter auf ihre Bilder oder Videos anwenden können.

Die D7100 hat eine Verschlusszeit von 6 fps, wodurch Sie bis zu 100 Aufnahmen mit einem einzigen, kontinuierlichen Druck machen können. Auch die Autofokus-Funktion ist eine Meisterleistung, denn die Nikon D7100 verfügt über 51 Fokuspunkte sowie 15 Kreuzsensoren. Ein weiteres Merkmal der Nikon D7100 ist ihre ISO-Empfindlichkeit, die von 100 bis 6400 reicht und mit der Hi-Boost-Option bis zu 25.600 erreichen kann.

Schließlich verfügt das Modell über eine automatische Steuerung der ISO-Empfindlichkeit und eine Wiedergabefunktion, mit der der Benutzer seine Bilder kommentieren oder eine Diashow erstellen kann (sowohl für Bilder als auch für Videos).

Physische Spezifikationen

Das Modell misst 5,3 Zoll (135,5 mm) x 4,2 Zoll (106,5 mm) x 3,0 Zoll (76 mm) und wiegt etwa 765 g. Der Monitor ist ein Weitwinkel-LCD-Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 3,2 Zoll. Die Kamera besteht aus einem Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung, das wetterfest ist, wodurch sichergestellt wird, dass es sowohl innen als auch außen staub- und feuchtigkeitsbeständig ist.

Die Nikon D7100 verfügt über ein eingebautes Mikrofon, Stereolautsprecher und einen Kopfhöreranschluss. Das Modell ist außerdem mit zwei Speichersteckplätzen für eine Speicherkarte ausgestattet und verwendet einen separaten drahtlosen mobilen Adapter für die WiFi-Konnektivität.

Vorteile

Der Hauptvorteil der Nikon D7100 ist ihr wetterfestes Gehäuse. Da es spritzwasser- und staubgeschützt ist, können Benutzer das Gerät mitnehmen und bei nebligem oder feuchtem Wetter verwenden. Sie können sicher sein, dass das Innere der Kamera nicht beschädigt wird, selbst wenn Sie sie bei Regen oder in der Nähe eines Gewässers verwenden.

Die Akkulaufzeit der D7100 hält relativ lange; Eine einzelne Ladung würde einem Fotografen etwa 950 Aufnahmen reichen. Ein weiterer wichtiger Vorteil der Kamera sind die zwei Speicherkartensteckplätze, da sie die Video- und Bildspeicherung erhöhen. Der Kopfhöreranschluss ist auch nützlich, um Kopfhörer für eine ordnungsgemäße Audioüberwachung an das Gerät anzuschließen.

Nachteile

Mit einem Gewicht von fast 800 g ist dieses Modell relativ schwerer als andere DSLRs. Seine Abmessungen und Größe können ein Problem für diejenigen sein, die ein kompakteres, leichteres Gerät haben möchten. 

Ein weiteres großes Problem der Nikon D7100 ist, dass sie nicht mit WiFi-Konnektivität ausgestattet ist und einen separaten mobilen Adapter benötigt, um eine Verbindung zu einer Internetquelle herstellen zu können. 

Die Nikon D7100 ist auch kein Touchscreen, und ihr LCD-Bildschirm ist kein Gelenkmonitor. Das bedeutet, dass der Benutzer den Monitor nicht drehen kann, um das Motiv anstelle des Fotografen anzuschauen. In Bezug auf den Bildschirm kann die D7100 nur Videos mit einem Seitenverhältnis von 16:9 aufnehmen, sodass eine externe Videobearbeitungssoftware erforderlich ist, wenn das Seitenverhältnis geändert werden muss.

Nikon D5600 vs. Nikon D7100 Vergleich

Obwohl diese beiden Geräte aus verschiedenen Generationen stammen, haben sie dennoch einige ähnliche Spezifikationen und Funktionen.

In diesem Abschnitt werden die beiden Digitalkameras in drei Kategorien verglichen:

  • Bildqualität: Wie gut die Sensoren der Kamera sind und die Qualität des Bildes
  • Leistung/Funktionalität: Anzahl der Funktionen und wie gut sie liefern können
  • Barrierefreiheit: Wie einfach es ist, sowohl von Anfängern als auch von Profis zu verwenden

Bildqualität

Die Bildqualität der Nikon D5600 und der Nikon D7100 weist einige erkennbare Unterschiede auf. 

Eine Ähnlichkeit dieser beiden Kameras ist ihre ISO-Empfindlichkeit, die bis zu 25.600 erreichen kann. Dies ermöglicht Bilder in besserer Qualität, die bei schwachem Licht aufgenommen werden. Und obwohl beide Kameras die gleichen Sensorgrößen und den gleichen Sensortyp haben, hat die Nikon D5600 mehr effektive Megapixel als die D7100 (24,2 vs. 24,1), was bedeutet, dass die Nikon D5600 eine höhere Bildauflösung hat.

Allerdings hat die Nikon D7100 eine bessere Farbtiefe und eine höhere Bildschirmauflösung. Große Pixel bedeuten einen größeren Dynamikbereich, während kleinere Pixel eine höhere Auflösung haben.

Leistung/Funktionalität

Da beide Modelle den gleichen Objektivanschluss haben, ist die Kompatibilität kein Problem – der Benutzer kann zwischen verschiedenen Objektiven wechseln, unabhängig davon, ob es sich um ein DX-Objektiv oder ein FX-Objektiv handelt. Beide Kameras haben auch einen Blitzschuh, sodass es kein Problem ist, einen Entfernungsmesser oder einen externen Blitz anzubringen.

Eine weitere Möglichkeit, die Leistung der Nikon D5600 und der Nikon D7100 zu vergleichen, sind die jeweiligen DXOMARK-Sensorergebnisse. die die Kapazität des Sensors vergleicht in:

  • DXO-Porträt: Farbtiefe
  • DXO-Landschaft: Dynamikbereich
  • DXO-Sport: Schwachlicht-ISO

Insgesamt überstrahlt die D5600 bei einem Sensorvergleich die D7100 sowohl im Dynamikbereich als auch bei der ISO bei schwachem Licht, da der Sensor der Nikon D5600 einen Dynamikbereich von 14 EVS (gegenüber dem EVS der D7100 von 13,7) und eine ISO bei schwachem Licht hat von 1306 (im Vergleich zu 1256 ISO der Nikon D7100.)

Bei Verschlusszeit und Fokus ist die Nikon D7100 allerdings deutlich besser. Die Verschlusszeit dieses Modells beträgt 6 fps (im Vergleich zu 5 fps der Nikon D5600). Außerdem verfügt der Autofokus über 51 Fokuspunkte und 15 Kreuzsensoren im Vergleich zu den 39 Fokuspunkten und 9 Kreuzsensoren der Nikon D5600.

Die Nikon D7100 ist eher für die Outdoor- oder Naturfotografie geeignet, da sie wetterfest ist. Die Wetterversiegelung macht den Körper sowohl staub- als auch feuchtigkeitsbeständig. Im Vergleich zur Nikon D5600 besteht bei der Nikon D7100 ein geringeres Fehlfunktions- oder Bruchrisiko, wenn sie Staub oder Feuchtigkeit ausgesetzt wird.

Während beide Kameras relativ gleich aussehen, hat die Nikon D7100 die D5600 bei den Speichersteckplätzen geschlagen (zwei Kartensteckplätze vs. 1 Kartensteckplatz). Die D7100 hat auch eine längere Akkulaufzeit; 950 Aufnahmen mit einer einzigen Ladung im Vergleich zur D5600, die nur etwa 820 Aufnahmen hält.

Barrierefreiheit

Es ist unbestreitbar, dass sowohl die D5600 als auch die Nikon D7100 für sich genommen fortschrittlich sind, da sie die aktualisierten Versionen der D5500 bzw. der D7000 sind. In Bezug auf die Zugänglichkeit ist die D5600 jedoch viel benutzerfreundlicher mit einem Touchscreen sowie einem schwenkbaren LCD-Bildschirm. 

Da die Nikon D5600 über einen Touchscreen verfügt, ist es viel einfacher, durch die Wiedergabefunktionen sowie die Modi Foto, Autofokus und Weißabgleich zu navigieren. Sein schwenkbarer LCD-Bildschirm bietet einen einfacheren Zugriff beim Aufnehmen von Selfies oder Aufzeichnen von Vlogs – dies ist besonders hilfreich, wenn Sie Aufnahmen machen, bei denen sich der Benutzer auch im Foto befindet.

Schließlich verfügt die Nikon D5600 über integrierte WLAN- und Bluetooth-Konnektivität, während die D7100 über einen separaten mobilen Adapter verfügen muss, um eine WLAN-Verbindung herzustellen. Für Benutzer, die ihre Fotos sofort übertragen möchten, ohne ihre Kamera an einen Computer anschließen zu müssen, ist die D5600 möglicherweise nützlicher als die D7100.

Fazit

Als neueres Modell als die D7100 hat die Nikon D5600 definitiv mehr Vorteile. Mit seinem geringeren Gewicht, dem kompakten Design, dem hochauflösenden Sensor, den WiFi-Funktionen und der Touchscreen-Funktion ist es besser geeignet für Benutzer, die gerade erst mit der Fotografie beginnen. Der Touchscreen und die schwenkbaren LCD-Funktionen sind besonders nützlich für Vlogger oder Videomacher.

Abgesehen davon ist die D7100 aufgrund ihrer hohen Verschlusszeit, 51 Fokuspunkten und ihres wetterfesten Gehäuses sehr empfehlenswert für diejenigen, die sich in die Reise- und Naturfotografie wagen.

Es ist ein wichtiger Faktor, die technischen Daten der Digitalkamera zu kennen, die Sie kaufen, aber letztendlich liegt es an Ihnen, welche Kamera besser ist als die andere, basierend auf Ihren spezifischen Anforderungen (z. B. mit Full-HD-Bildern oder Hochleistungsobjektiven). ) und welche Art von Fotografie Sie mögen.

Lassen Sie Ihre Fotos noch heute wiederherstellen.
War $79.99
Jetzt nur $34.95
55% Aus

⭐ Reparieren Sie Risse, Risse und Verblassen

⭐ Schwarz-Weiß-Fotos kolorieren

⭐ Bestellen Sie Drucke an Ihre Tür

⭐ 100% Zufriedenheitsgarantie

Ihre Rechnungsinformationen

Leider ist Ihre Zahlung gerade fehlgeschlagen. Wir können auf unserer Seite nicht erkennen, warum Ihre Bestellung fehlgeschlagen ist. Bitte versuchen Sie es erneut oder wenden Sie sich an Ihren Zahlungsanbieter.

Auftragssumme

Fotogeschenkideen zum Muttertag

Lightroom Preset-Paket

x1
$54.99

Kommerzielle Rechte

x1
$19.95

GESAMT

$109,93 USD

Möchten Sie Ihr hochgeladenes Foto löschen?