Blog-Logo des Bildwiederherstellungszentrums

Entschlüsselung der Grabsteinsymbole und -bedeutungen

Wenn Sie schon einmal Zeit auf einem Friedhof oder Friedhof verbracht haben, ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass darin verschiedene Symbole integriert sind Grabsteinentwürfe. Diese Friedhofssymbole sind zwar auch dekorativ, haben aber auch eine tiefere verborgene Bedeutung, die auf das Leben, die Leidenschaften und den Einfluss der Person auf die Hinterbliebenen hinweist.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Geschichte der Grabsteine, die häufigsten Grabsteinsymbole und deren Bedeutung zu erfahren.

Eine Geschichte der Grabsteine

Grabsteine reichen Jahrtausende bis in die keltische und römische Zeit zurück. Diese Grabsteine markierten nicht das Grab eines Einzelnen, sondern die Grabkammern einer ganzen Familie.

Im Laufe der nächsten paar hundert Jahre verlagerte sich die Konvention von der Bestattung der Verstorbenen in diesen Kammern auf private Begräbnisplätze in Häusern. Mit dem Aufkommen des christlichen Glaubens begannen die Menschen, ihre Toten auf dem geweihten Boden rund um die Kirche zu bestatten und verwendeten Grabsteine, um die Gräber zu markieren. Nach und nach gewann die Grabsteinsymbolik an Popularität.

Etwa zur Zeit des viktorianischen Zeitalters kam es zu einem Aufschwung der Friedhofssymbolik. Diese zusätzlichen Details verwandelten Grabsteine von einfachen Markierungen in Zierinstallationen, die viel über die dort begrabene Person verraten könnten. Zu den gebräuchlicheren Symbolen gehören christliche Kreuze – die oft in die Grabsteine von Geistlichen und Gläubigen gemeißelt wurden –, Eichenblätter und eine goldene Kette.

Moderne Grabsteine können Akzente wie eine Vase zum Platzieren von Blumen oder einen kleinen Sammelteller für Besucher enthalten Lassen Sie Münzen zum Gedenken an die Toten.

Gemeinsame Grabsteinsymbole und was sie bedeuten

Hier sind einige häufige Grabsteinsymbole, auf die Sie achten sollten:

  • Bögen und Tor: Diese Symbole sollen für die „Perlentore“, den Übergang in den Himmel oder den Übergang von Ihrem irdischen Dasein in das nächste Leben stehen.
  • Eichel: Eicheln stehen für Stärke, Macht, Unabhängigkeit, Triumph und Wohlstand.
  • Anker: Dieses Symbol könnte „verankert in Jesus Christus“ oder „Hoffnung und Schutz“ bedeuten, oder die tote Person war ein Mitglied der Marine.
  • Engel: Engel sind häufige Grabsymbole. Viele werden dabei dargestellt, wie sie beispielsweise Blumen fallen lassen oder in den Himmel zeigen. 
  • Korb: Körbe symbolisieren Fruchtbarkeit oder die Bindung einer Mutter. Dieses Symbol findet man häufig auf Frauengräbern.
  • Fledermausflügel: Fledermausflügel symbolisieren Unglück und Tod.
  • Bienenstock: Diese Motive sind in der Regel denjenigen vorbehalten, die in der Kirche arbeiten.
  • Bank: Dieses Motiv bedeutet „Trauer der Kontemplation“.
  • Vögel: Ein Vogel auf einem Grabstein symbolisiert den Flug der Seele.
  • Bücher: Dies ist eines der gebräuchlichsten Grabsteinsymbole und bezieht sich normalerweise auf die Bibel. 
  • Knochen: Knochen auf einem Grabstein sind ein weiteres häufiges Symbol des Todes.
  • Gebrochene Kette: Eine zerrissene Kette symbolisiert ein zu Ende gegangenes Leben.
  • Kerzen: Eine Kerze ist ein beliebtes Symbol des Lebens, insbesondere des ewigen Lebens für die verstorbene Seele.
  • Keltisches Kreuz: Das keltische Kreuz oder der Kreis und das Kreuz repräsentieren die Ewigkeit und das irische Erbe.
Keltisches Friedhofskreuz
  • Kirche: Eine Kirchenschnitzerei war einem Geistlichen oder Pfarrer vorbehalten.
  • Kreis: Kreise sind Symbole des ewigen Lebens.
  • Gefaltete Hände: Diese Schnitzerei symbolisiert die Begrüßung der Seele im himmlischen Jenseits. Wenn die Hände männlich und weiblich sind (normalerweise dargestellt durch eine Rüschenmanschette), könnte dies auch auf eine Bindung zwischen dem Paar hinweisen. 
  • Uhr: Uhren symbolisieren die Zeit und den Lauf der Zeit. Die Uhr zeigt normalerweise die Todesstunde an.
  • Kleeblatt: Ein vierblättriges Kleeblatt könnte auf irische Abstammung oder Mitgliedschaft im 4 H Club hinweisen. Das dreiblättrige Kleeblatt stellt die christliche Dreifaltigkeit dar.
  • Spalte: Eine zerbrochene Säule stellt ein verkürztes Leben dar und symbolisiert normalerweise einen plötzlichen Tod. Eine vollständige oder ununterbrochene Kolumne könnte ein erfülltes Leben bedeuten. 
  • Mais: Auf einem Grabstein eingemeißelter Mais könnte bedeuten, dass es sich bei der beerdigten Person um einen Bauern handelte.
  • Tauben: Tauben sind ein Symbol des Friedens und des Heiligen Geistes.
  • Immergrün: Ein immergrüner Baum steht für Erinnerung und Treue.
  • Farn: Farne symbolisieren Demut, Aufrichtigkeit und Einsamkeit.
  • Zeigefinger: Ein nach unten zeigender Zeigefinger könnte symbolisieren, dass Gott nach einer Seele greift, und ein nach oben zeigender Zeigefinger stellt den Übergang einer Seele in den Himmel dar. 
  • Frucht: Eine Fruchtschnitzerei symbolisiert ewigen Überfluss im Jenseits.
  • Halbgeschnitzter Grabstein: Diese Art der Schnitzerei stellt den Übergang zwischen Leben und Tod dar.
  • Harfe: Harfen sind Symbole der Anbetung.
  • Herz: Ein auf einen Grabstein gemeißeltes Herz bedeutete einst eine glückselige Seele, aber nach der viktorianischen Zeit änderte sich die Bedeutung in „romantische Liebe“.
  • Pferd: Pferde symbolisieren Mut und Großzügigkeit. 
  • Hufeisen: Ein Hufeisen könnte ein Symbol des Schutzes vor dem Bösen sein oder bedeuten, dass der Verstorbene im Leben Pferde liebte. 
  • Sanduhr: Die Sanduhr war ein Symbol für den Lauf der Zeit.
Friedhof Kindererinnerung Kinder
  • Efeu: Auf einem Grabstein geschnitzter Efeu bedeutet „Freundschaft“ und „Unsterblichkeit“.
  • Taste: Der Schlüssel symbolisiert den Eingang zum Himmel. Es kann auch „Wissen“ bedeuten.
  • Ritterhelm: Ein Helm ist eines der häufigsten Grabsymbole für Bruderschaftsorganisationen.
  • Lamm: Diese Schnitzereien symbolisieren die Unschuld und sind oft auf Kindergräbern zu sehen. 
  • Lampe: Lampen symbolisieren Wissen und spirituelle Unsterblichkeit.
  • Lilie: Eine Calla-Lilie bedeutet „Ehe“ oder „Auferstehung“. Maiglöckchen bedeuten „Demut“ und „Unschuld“.
  • Löwe: Der Löwe ist der Wächter des Friedhofs und beschützt ihn vor bösen Geistern und böswilligen Gottheiten. Sie stehen für „Mut“, „Macht“ und „Stärke“.
  • Mörser und Stößel: Mörser und Stößel sind ein Symbol des Arztberufs und werden oft auf den Gräbern von Ärzten oder Apothekern eingemeißelt.
  • Eichenblatt: Blätter einer mächtigen Eiche symbolisieren „Stabilität“, „Ausdauer“ und „Stärke“.
  • Olivenbaum oder Olivenzweig: Ein auf einen Grabstein gemeißelter Olivenbaum oder -zweig symbolisiert die Versöhnung zwischen Gott und den Menschen sowie den Frieden.
  • Palme: Ein Palmwedel oder eine Palme bedeutet „Auferstehung“ oder „Leben, das den Tod besiegt“.
  • Phönix: Phönixe sind Symbole der Auferstehung.
  • Ananas: Ananas bedeutet „Gastfreundschaft“, „Perfektion“ und „Wohlstand“.
  • Rose: Rosen sind Symbole für Liebe, Mutterschaft und Tugend, während Rosenknospen den jugendlichen Tod symbolisieren.
  • Skala: Diese sind oft in die Gräber von Anwälten und Richtern eingraviert. Sie bedeuten „Gerechtigkeit“ oder „Gesetz“.
  • Schild: Dieses Symbol bedeutet „Glaube“, „Verteidigung des Geistes“ und „Schutz“.
  • Schuhe: Schuhe findet man meist auf Kindergräbern. Sie sind oft leer oder umgestürzt und symbolisieren den Verlust eines Kindes.
  • Schädel: Schädel sind ein starkes Symbol des Todes und symbolisieren auch „sterbliche Überreste“.
  • menschlicher Schädel auf belaubtem, moosigem Grabstein
    • Schlange: Eine Schlange, insbesondere eine Schlange, die ihren eigenen Schwanz verschlingt, ist ein altes Symbol für ewiges Leben.
    • Quadrat und Zirkel: Das Quadrat und der Zirkel waren zwei der häufigsten freimaurerischen Symbole. Wenn Sie sie auf einem Grab sehen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie einem Maurer gehören.
    • Sphinx: Sphinxen sind Symbole für Macht, Ehre und Mut.
    • Stern: Ein Stern ist ein Friedhofssymbol, das bis ins Mittelalter zurückreicht. Es bedeutet „göttliche Führung“. Ein fünfzackiger Stern symbolisiert derweil die fünf Wunden Jesu Christi.
    • Distel: Disteln sind die Blumen der Trauer, der Erinnerung und Schottlands.
    • Dreigliedrige Kette: Eine Kette mit drei Gliedern ist das Symbol des Independent Order of Odd Fellows. Die Links bedeuten „Freundschaft“, „Liebe“ und „Wahrheit“.
    • Bäume oder Baumstumpf: Dies symbolisiert ein verkürztes Leben oder einen plötzlichen vorzeitigen Tod. Dies könnte auch die Ruhestätte eines Mitglieds der brüderlichen Organisation der Woodmen of the World darstellen. Moderne Holzfäller legen immer noch Wert auf Grabsteinsymbole. 
    • Urne: Eine Urne bedeutet „der Tod des Fleisches“. Das Wort „Urne“ kommt möglicherweise vom lateinischen „urere“, was „brennen“ bedeutet. Urnen werden seit der Antike zur Aufbewahrung der sterblichen Überreste Verstorbener verwendet. Auch auf Grabsteinen findet man häufig drapierte Urnen.
    • Weizen: Dies ist oft auf Bauerngräbern eingemeißelt. Es bedeutet „Ernte“, „Wohlstand“ und „volles Leben“.
    • Weide: Eine Weide bedeutet „irdische Trauer“ für die Toten. Es war ein häufiges Motiv im viktorianischen Zeitalter.
    • Geflügelte Sanduhr: Dies ist ein Symbol dafür, wie vergänglich unsere Zeit auf der Erde ist.

    Abkürzungen auf Grabsteinen

    Einige Symbole auf Grabsteinen erscheinen in Form von Abkürzungen. Abkürzungen erinnern typischerweise an einen brüderlichen Orden (sofern der Verstorbene Mitglied war) oder stellen religiöse Symbolik dar

    Einige gebräuchliche Abkürzungen sind „K of C“ für die Ritter von Kolumbus und „IHS“, die ersten drei Buchstaben des Namens Christi im Griechischen.

    Abschließende Gedanken

    Wenn Sie sich für Ihre Familiengeschichte interessieren, können Sie einen Ausflug zur Familiengrabstätte unternehmen und sich alte Grabsteinsymbole und ihre Bedeutung ansehen. Grabsteinsymbole können viel verborgene Geschichte verbergen und Ihnen mehr über die dort begrabenen Menschen erzählen – stellen Sie das einfach sicher Halten Sie die Grabsteine sauber damit diese Symbole nicht mit der Zeit verloren gehen.

    zusammenhängende Posts