Urheberrechtsgesetze für alte Fotos: Warum ist es wichtig?

Inhalt

Urheberrechtsgesetze für alte Fotos

Urheberrechtsgesetze gelten nicht nur für veröffentlichte professionelle Werke – auch für alte Schwarz-Weiß-Fotos Ihrer Familie unterliegen dem Urheberrecht. Wenn Sie sie in sozialen Medien oder anderen öffentlichen Kanälen veröffentlichen, können Sie in Schwierigkeiten geraten, wenn der Fotograf beschließt, rechtliche Schritte einzuleiten.

Während rechtliche Schritte gegen alte Bilder selten sind, können sie in einigen Fällen viel Stress verursachen und viel Geld kosten. Um hohe Anwaltskosten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, das Urheberrecht mit diesem Leitfaden zum Urheberrecht in den Vereinigten Staaten aufzufrischen.

Wir sind nicht wie „andere“ Fotorestaurierungsdienste.

Berücksichtigen Sie, dass wir im Gegensatz zu anderen Fotorestaurierungsdiensten nicht repariere einfach die offensichtlich Probleme und werfen einen Filter über alles – wir durchkämmen Ihre Bilder Pixel für Pixel Schäden reparieren & erstellen a perfekt Restaurierung Ihrer Drucke!

Urheberrechtsschutz auf Fotos

Vereinfacht gesagt ist das Urheberrecht das Recht zu kopieren kreative Werke. Dieses Originalwerk kann alles sein – Geschichten, Musik, Computersoftware, Videos, Fotografien. Eine wichtige Sache, die hier zu beachten ist, ist das Eigentum an einem Foto nicht bedeutet, dass Sie das Urheberrecht an diesem Foto besitzen. In den meisten Fällen, in denen es um Fotografie geht, ist es derjenige, der auf den Auslöser geklickt hat und nicht das Thema, das das Urheberrecht besitzt.

Stellen Sie sich zur einfachen Veranschaulichung vor, Sie wären mit Ihrem Freund Jeff am Eiffelturm. Du hast mit deinem Smartphone ein Selfie von dir und Jeff vor dem Eiffelturm gemacht und dann hat sich Jeff dein Handy ausgeliehen, um genau das gleiche Bild aus einem anderen Winkel zu schießen.

Auch wenn beide Bilder praktisch identisch sind, sind die Fotografen – und damit die Rechteinhaber beider Digitalfotos – unterschiedlich. Sie besitzen das Urheberrecht an dem von Ihnen aufgenommenen Foto, und Jeff besitzt das Urheberrecht an dem von ihm aufgenommenen Foto.

Es gibt Urheberrechtsrichtlinien, um den ursprünglichen Fotografen zu schützen, indem ihm das exklusive Recht eingeräumt wird, für eine begrenzte Zeit mehrere Kopien zu erstellen, zu kommerzialisieren und abgeleitete Werke aus dem Bild zu erstellen. Das bedeutet, dass jemand ohne die Erlaubnis des Urhebers nicht einfach sein Foto machen und Werke erstellen kann, um damit Geld zu verdienen.

In der Fotografie bedeutet dies, dass nur Sie Ihr Foto ausstellen, monetarisieren und daraus abgeleitete Werke erstellen können, und Sie können jeden verklagen, der dies ohne Erlaubnis versucht.

Es gibt jedoch eine Doktrin namens Fair Use. Fair Use ermöglicht es Ihnen, urheberrechtlich geschützte Bilder in bestimmten Situationen ohne rechtliche Konsequenzen zu verwenden. Wenn Sie ein urheberrechtlich geschütztes Foto für Bildungszwecke, den persönlichen Gebrauch oder die Berichterstattung in Nachrichten verwenden, ist es wahrscheinlich durch Fair Use geschützt.

Aber auf Fair Use kann man sich nicht immer verlassen. Diese Doktrin ist eine rechtliche Grauzone, denn was eine faire Nutzung darstellt, liegt im Ermessen des Richters oder der Geschworenen und kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein.

Können Familienfotos urheberrechtlich geschützt sein?

Urheberrechtsgesetze für alte Fotos

Auch wenn niemand beabsichtigt, sie zu kommerzialisieren, gelten die Urheberrechtsgesetze immer noch für private Fotos in alte Fotoalben. Das bedeutet, dass derjenige, der das Bild geknipst hat, der Urheberrechtsinhaber ist.

Während dies in den meisten Szenarien wahrscheinlich bedeuten würde, welches Familienmitglied gleichzeitig die Kamera hält, wird es etwas komplizierter, wenn Ihre Familie einen Fotografen engagiert. Viele alte Familienfotos wurden von einem Profi gemacht. Sofern Ihre Familie keinen Vertrag abgeschlossen hat, in dem ausdrücklich angegeben ist, dass die Familie das Urheberrecht des Fotos besitzt, ist der Fotograf höchstwahrscheinlich der Urheberrechtsinhaber.

Wenn wir aktuelle Familienfotos besprechen, wäre es so einfach, den Urheberrechtsinhaber ausfindig zu machen, wie seine Kontaktinformationen nachzuschlagen und ihn direkt zu kontaktieren. Bei jahrzehntealten professionellen Fotos wird es jedoch schwieriger. Der ursprüngliche Fotograf ist möglicherweise verstorben oder hat sein Geschäft eingestellt.

Warum Sie sich der Urheberrechte alter Fotos bewusst sein sollten

Das Urheberrecht sollte kein allzu großes Problem darstellen, wenn Sie nur anzeigen alte Familienfotos Zuhause. Es ist jedoch ein ganz anderer Fall, wenn Sie beabsichtigen, alte Bilder in kommerziellen Arbeiten zu verwenden – sagen Sie, Sie planen, eine Familiendokumentation oder Merchandising-Artikel mit dem Bild eines berühmten Verwandten zu veröffentlichen.

Wenn der ursprüngliche Urheber oder seine Erben davon erfahren, haben sie das volle Recht, Sie zu verklagen, weil Sie ihr Bild ohne Zustimmung kommerzialisieren. Wenn sie am Ende klagen, könnten Sie als im Unrecht befindlich eingestuft werden und Strafen erhalten, weil Sie ihr Urheberrecht verletzen.

Eine Urheberrechtsverletzung wird als eine Handlung definiert, die die ausschließlichen Rechte eines Urheberrechtsinhabers verletzt. Eine bestimmte Handlung als zu regieren Copyright-Verletzung, müssen mehrere Kriterien erfüllt sein:

  • Der Urheberrechtsinhaber besitzt ein gültiges Urheberrecht.
  • Der mutmaßliche Rechtsverletzer muss Zugang zu dem urheberrechtlich geschützten Werk haben.
  • Die Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter Werke fällt nicht unter die Ausnahmen (dh pädagogische und gemeinnützige Nutzung).

Strafen für Urheberrechtsverletzungen

Wenn Sie einer Urheberrechtsverletzung für schuldig befunden werden, kann das Gericht diese Strafen gegen Sie verhängen:

  • Der Verletzer zahlt eine Geldsumme an Schadensersatz und Gewinn.
  • Das Gesetz sieht für jedes verletzte Werk eine Geldsumme vor.
  • Der Verletzer trägt alle damit verbundenen Anwalts- und Gerichtskosten.
  • Das Gericht erlässt eine einstweilige Verfügung, um den Verstoß zu unterbinden.
  • Das Gericht beschlagnahmt die illegalen Werke.
  • Der Verletzer kommt ins Gefängnis.

Wie lange gelten die Urheberrechte von Fotos?

Das Urheberrecht ist endlich – das bedeutet, dass alle veröffentlichten Fotos irgendwann verfallen und das geschützte Werk gemeinfrei wird. Wenn ein Werk gemeinfrei wird, kann es von jedem und jeder ohne rechtliche Konsequenzen kostenlos verwendet werden.

Die wichtigste Gesetzgebung, die das Urheberrecht in den Vereinigten Staaten regelt, ist der 1976 eingeführte Copyright Act. Um besser zu veranschaulichen, wie lange die Urheberrechte an Fotos unter dem Gesetz bestehen, können Sie die folgende Tabelle einsehen.

Veröffentlichungs-/ErstellungsdatumCopyright-Dauer
Erstellt und veröffentlicht vor 1923Keine, die Arbeit ist gemeinfrei
Entstanden zwischen 1923 und 196328 Jahre und verlängerbar für 67 Jahre
Veröffentlicht zwischen 1964 und 197728 Jahre mit einer automatischen Verlängerung von 67 Jahren
Unveröffentlichte Fotografien, die vor 1976 entstanden sindLebensjahr des Autors + 70 Jahre oder bis 31.12.2002 (je nachdem, was am längsten ist)
Vor 1976 erstellt, aber zwischen 1976 und 2003 veröffentlichtLebensjahr des Autors + 70 Jahre oder bis 31.12.2047 (je nachdem, was am längsten ist)

Hinweis: Wenn viele Fotografen an einem Projekt beteiligt sind, bezieht sich das Urheberrechtsgesetz normalerweise auf den langlebigsten Mitarbeiter.

Copyright-Probleme mit alten Fotos vermeiden

Urheberrechtsgesetze für alte Fotos

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Sie einen Urheberrechtshinweis erhalten, nur weil Sie alte Familienbilder in sozialen Medien veröffentlichen, aber es ist dennoch klug, Ihre Grundlagen zu schützen. Hier sind vier Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Urheberrechtsprobleme bei der Verwendung alter Bilder zu vermeiden.

Spüren Sie den Urheberrechtsinhaber auf

Der einfachste Weg, mögliche Urheberrechtsprobleme zu klären, besteht darin, einfach die Person zu fragen, die die Rechte besitzt. Sobald Sie die schriftliche Zustimmung zur Verwendung eines Fotos erhalten haben, sind Sie frei von zukünftigen Problemen.

Bitten Sie Ihre älteren Familienmitglieder herauszufinden, wer das Foto gemacht hat, ob es andere Familienmitglieder oder ein professioneller Fotograf sind. Wenn ein verstorbenes Familienmitglied es genommen hat, können Sie versuchen, seine Kinder oder seinen Ehepartner um Erlaubnis oder eine Eigentumsübertragung zu bitten.

Die gleichen Regeln gelten, wenn ein professioneller Fotograf es aufgenommen hat. Versuchen Sie, sie aufzuspüren, und bitten Sie um schriftliche Erlaubnis. Wenn sie jedoch verstorben sind, können Sie ihre Familie oder die Personen ausfindig machen, die ihr Fotogeschäft nach ihrem Tod übernommen haben.

Recherche Fair Use & Urheberrecht

Die Fair-Use-Doktrin erlaubt es Ihnen, urheberrechtlich geschütztes Material bis zu einem gewissen Grad zu verwenden. Was „Fair Use“ ist, kann zwar von Fall zu Fall unterschiedlich sein, aber Gerichte entscheiden normalerweise, dass etwas unter Fair-Use-Gesetzen geschützt werden muss, wenn es nicht gewinnbringend verwendet wird. Zum Beispiel fällt die nichtkommerzielle Nutzung von urheberrechtlich geschütztem Material in Nachrichten, Bildung und Forschung tendenziell unter faire Nutzung.

Dennoch sollten Sie sich die Grundlagen der Fair-Use-Doktrin und des Urheberrechts aneignen. Auf diese Weise, wenn Sie tun am Ende einen Verstoßbescheid erhalten, können Sie sich zumindest vergewissern, ob Sie wirklich im Unrecht sind oder nicht.

Verwenden Sie Public-Domain-Bilder

Gemeinfreies Material steht, wie der Name schon sagt, der allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung. Wie in der obigen Tabelle angegeben, können Bilder, die vor 1923 veröffentlicht wurden, von allen kostenlos verwendet werden, da alle Urheberrechte, die sie schützen, erloschen sind.

Fordern Sie Rechtsberatung an

Am Ende des Tages ist es immer am besten, einen Experten für gewerblichen Rechtsschutz zu fragen. Wenn Sie vorhaben, einen alten PhSo vergrößern Sie ein altes Foto zum Druckenoto aber den Urheberrechtsstatus noch nicht kennen, fragen Sie einen Anwalt. Es ist besser, für juristische Dienstleistungen im Voraus zu bezahlen, als sich mit rechtlichen Problemen auseinanderzusetzen, wenn festgestellt wird, dass Sie das Urheberrecht einer anderen Person verletzen.

Was tun, wenn Ihre alten Fotos beschädigt sind?

Möglicherweise haben Sie die Urheberrechtsprobleme für Ihr altes Bild behoben, aber es sieht immer noch beschädigt aus. Was ist zu tun? Senden Sie sie an IRC!

Vielleicht haben Sie alle rechtlichen Hürden durchlaufen und sind sich jetzt 100% sicher, dass Sie Ihre alten Familienfotos zeigen und verwenden dürfen. Diese alten Fotos sehen jedoch schmutzig und durch jahrzehntelange Alterung verschlechtert aus. Was sollten Sie tun, damit sie wieder wie neu aussehen?

Unser Team hier im Image Restoration Center hilft Ihnen gerne weiter! Mit den neuesten fotografischen Restaurierungstechniken bringen wir Ihre alten Fotos im Handumdrehen wieder in ihren alten Glanz – und das zu einem erschwinglichen Preis!

ein

Wir sind nicht wie „andere“ Fotorestaurierungsdienste.

Berücksichtigen Sie, dass wir im Gegensatz zu anderen Fotorestaurierungsdiensten nicht repariere einfach die offensichtlich Probleme und werfen einen Filter über alles – wir durchkämmen Ihre Bilder Pixel für Pixel Schäden reparieren & erstellen a perfekt Restaurierung Ihrer Drucke!

2 Antworten

  1. Gute Informationen, danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben. Aber warum ist 2002 ein Schlüsseldatum und was ist mit Fotografien, die nach 1976 oder 2022 entstanden/veröffentlicht wurden?

  2. Ich bin Redakteurin und arbeite an einem Buch einer älteren Dame, die eine Reihe von Fotos von Menschen gemacht hat, mit denen sie in den vergangenen Jahrzehnten zusammengearbeitet hat. Sie hat die Fotos gemacht, aber sie zeigen andere Menschen. Gibt es eine Haftung für die Veröffentlichung dieser Fotos anderer Personen in ihrem Buch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Emily Hutton

Als Fotografin, Restauratorin und Designerin ist Emily nicht nur ein Tausendsassa, sondern eine zertifizierte Expertin. Sie ist ein Technik-Junkie und das bildschirmsüchtigste Mitglied des IRC-Teams. Wenn es um Produktbewertungen geht, sind ihre Erkenntnisse und Empfehlungen unübertroffen.

Teile diesen Artikel

Abonnieren Sie wöchentliche Updates

Schauen Sie sich unsere verwandten Beiträge an

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ihre Rechnungsinformationen

Leider ist Ihre Zahlung gerade fehlgeschlagen. Wir können auf unserer Seite nicht erkennen, warum Ihre Bestellung fehlgeschlagen ist. Bitte versuchen Sie es erneut oder wenden Sie sich an Ihren Zahlungsanbieter.

Auftragssumme

Fotogeschenkideen zum Muttertag

Lightroom Preset-Paket

x1
$54.99

Kommerzielle Rechte

x1
$19.95

GESAMT

$109,93 USD

Möchten Sie Ihr hochgeladenes Foto löschen?