Häufige australische Nachnamen und ihre Herkunft

Inhalt

Australien ist ein Schmelztiegel von Menschen aus verschiedenen Orten und Kulturen. Es war jedoch nicht immer so – es war einst eine britische Kolonie, die erst in den frühen 1970er Jahren begann, Multikulturalismus und Vielfalt zu feiern.

Dies zeigt sich sehr deutlich in ihren Nachnamen und ihrer Bedeutung. Werfen wir einen Blick auf einige der beliebtesten Nachnamen in Australien und verfolgen ihre Wurzeln aus verschiedenen Ursprüngen.

Australische Namenstraditionen

Angesichts des Landes Geschichte mit Großbritannien, Namenstraditionen wurden von seinen Kolonisatoren weitergegeben. Von der Namensstruktur bis hin zu den kreativen Praktiken der Spitznamenvergabe ist der britische Einfluss tief in Australiens Namenstraditionen versunken.

Anordnung

Australische Namen folgen den englischen Namenskonventionen. Sie beginnen mit dem Vornamen oder „Vornamen“, dem dann der/die mittlere(n) Vorname(n) folgen und mit dem Nachnamen oder „Familiennamen“ enden. Zum Beispiel Mary Maggie Williams.

Abkürzungen

Ähnlich wie in Großbritannien haben Australier informelle Wörter. Während die Briten Wörter wie „telly“ für Fernsehen oder „brit“ für Großbritannien verwenden, geht Australien noch einen Schritt weiter, indem es Abkürzungen verwendet oder Namen vollständig ändert, typischerweise um enge Freundschaft zu signalisieren.

Aus Cheryl wird zum Beispiel nicht einfach „Cher“. Australier können stattdessen „Chezzie“ sagen. Es ist auch üblich, dass Australier Menschen mit „mate“ (für Männer) oder „love“ (für Frauen) bezeichnen. 

Woher kommen australische Nachnamen?

Werfen Sie einen Blick auf die australischen Weißen Seiten und Sie werden feststellen, dass die häufigsten Nachnamen ähnliche Ursprünge haben. Abgesehen von Nachnamen, die aus nicht-britischen Ländern stammen (Beweis für die Vielfalt des Landes), sind die häufigsten australischen Nachnamen entweder patronymisch, beruflich oder beschreibend.

Patronymischer Nachname

Nachnamen in Australien werden oft von der väterlichen Abstammung einer Person abgeleitet. Dieser entsteht durch Anhängen eines Präfixes oder Suffixes an den Namen. Zum Beispiel ist MacDonald ein Nachname schottischen Ursprungs und bedeutet „Sohn von Donald“.

Beruflicher Familienname

Einige der häufigsten Nachnamen in Australien beziehen sich auf den Beruf einer Person. Zum Beispiel ist Fisher ein Nachname, der sich möglicherweise auf jemanden bezog, der von Beruf Fischer war.

Beschreibender Name

Einige gebräuchliche Nachnamen in Australien basieren auf persönlichen Beschreibungen eines Vorfahren. Diese Nachnamen können unter anderem die Haut (z. B. Weiß), die körperlichen Eigenschaften (z. B. Armstrong) oder die Größe (z. B. Little) einer Person beschreiben.

Beispiele für gebräuchliche australische Nachnamen

Die häufigsten australischen Nachnamen zeigen die Geschichte bestimmter Gruppen von Menschen, die von einem Teil der Welt in das Land Down Under ziehen. Nachfolgend einige Beispiele für gebräuchliche Nachnamen in Australien:

  • Anderson: Dies ist ein englischer patronymischer Familienname, der von „Son of Andrew“ abgeleitet ist.
  • Schmied: Dies ist ein Berufsname für Schmiede/Schmiede.
  • Williams: Wie Anderson ist auch dieser Nachname ein Vatersname, der sich auf den „Sohn von William“ bezieht. Dieser Name hat jedoch auch andere Bedeutungen. Dieser Name kombiniert altfranzösische und germanische Elemente, die „Helm“ oder „Schutz“ bedeuten.
  • Braun: Dies hat mittelenglische und altenglische Wurzeln. Dieser gebräuchliche Nachname könnte sich auf jemanden beziehen, der braunhaarig oder braunhäutig ist.
  • Nguyen: Dies ist ein vietnamesischer Name und einer der häufigsten Nachnamen des Landes (Platz 7 im landesweiten Ranking), was „ein Musikinstrument, das gezupft wird“ bedeutet.
  • Taylor: Ein englischer Berufsname. Es leitet sich vom französischen „tailleur“ und seinem altlateinischen Gegenstück „taliare“ ab, was „schneiden“ bedeutet. Es bedeutet auch „ewige Schönheit“ oder „in Erlösung gekleidet“ basierend auf der biblischen Übersetzung.
  • Lewis: Dieser gebräuchliche walisische und schottische Nachname leitet sich von einem germanischen Namen ab, der „berühmte Schlacht“ bedeutet.
  • Lee: Ein Name chinesischen Ursprungs. Inzwischen bedeutet der Nachname Lea aus dem Mittelenglischen eine Person, die in der Nähe einer Lichtung im Wald lebt oder „liegt“.
  • Phillips: Ein anderer patronymischer Name, der „Sohn von Phillip“ bedeutet.
  • Ryan: Abgeleitet vom altgälischen Wort „righ“, was „König“ bedeutet. Es wird angenommen, dass es "kleiner König" bedeutet.
  • Parker: Kommt von einem französischen Wort, das „Wächter des Parks“ bedeutet. Obwohl es wie ein beruflicher Nachname klingt, stammt es eigentlich aus dem Altenglischen.
  • Cox: Ein beliebter Nachname im Vereinigten Königreich englischer und walisischer Herkunft.
  • Schwarzer Mann: Bedeutet „ein Mann von dunkler Farbe“. Dieser alte englische Name wurde oft dänischen Wikingern gegeben, die dauerhaft in Schottland lebten.
  • Campbell: Ein Name, der „schiefes Maul“ oder „anormal“ bedeutet. Es ist einer der häufigsten Nachnamen in Schottland und Irland und wird oft verwendet, um einen Mann mit einem ungewöhnlich schrägen Mund zu beschreiben.
  • Jackson: Ein weiterer patronymischer Nachname, der „Sohn von Jack“ bedeutet. 

Fazit

Abgesehen von den australischen Ureinwohnern haben die meisten Aussies Wurzeln, die auf andere Länder zurückgehen – dies erklärt, warum die meisten der gebräuchlichen australischen Nachnamen auf das Vereinigte Königreich zurückgehen.

Die Herkunft Ihres Nachnamens zu verfolgen ist eine Möglichkeit, etwas über die Geschichte Ihrer Familie zu erfahren. Eine andere Möglichkeit ist, sich alte Fotos anzusehen. Stellen Sie Ihre alten und beschädigten Fotos noch heute mit Image Restoration wieder her!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Emily Hutton

Als Fotografin, Restauratorin und Designerin ist Emily nicht nur ein Tausendsassa, sondern eine zertifizierte Expertin. Sie ist ein Technik-Junkie und das bildschirmsüchtigste Mitglied des IRC-Teams. Wenn es um Produktbewertungen geht, sind ihre Erkenntnisse und Empfehlungen unübertroffen.

Teile diesen Artikel

Abonnieren Sie wöchentliche Updates

Schauen Sie sich unsere verwandten Beiträge an

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ihre Rechnungsinformationen

Leider ist Ihre Zahlung gerade fehlgeschlagen. Wir können auf unserer Seite nicht erkennen, warum Ihre Bestellung fehlgeschlagen ist. Bitte versuchen Sie es erneut oder wenden Sie sich an Ihren Zahlungsanbieter.

Auftragssumme

Fotogeschenkideen zum Muttertag

Lightroom Preset-Paket

x1
$54.99

Kommerzielle Rechte

x1
$19.95

GESAMT

$109,93 USD

Möchten Sie Ihr hochgeladenes Foto löschen?