Auswahl der richtigen Druckgröße für Ihre Fotos

Inhalt

Wenn es um die Wahl der richtigen Fotodruckgröße geht, erleben viele Menschen eine Art Wahllähmung – es gibt einfach so viele zur Auswahl!

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Standardgrößen, die zu den Arten passen Bilderrahmen Sie können auf Amazon oder Ihrem lokalen finden Walmart.

Um Ihnen bei der Auswahl der besten Fotoabzugsgrößen für Ihre alten Bilder zu helfen, haben wir diesen kurzen Leitfaden vorbereitet. Wir beantworten die häufigsten Fragen zum Thema Fotos drucken, von "Wie groß kann ich mein Foto drucken??” zu „Woher weiß ich, was abgeschnitten wird, wenn ich die Größe ändere?“

Und wenn Sie am Ende dieses Leitfadens immer noch verwirrt sind, machen Sie sich keine Sorgen – wir haben alles im Griff. Image Restoration Center stellt nicht nur alte Fotos wieder her! Wir bieten auch Fotodrucke in Studioqualität für alle unsere Restaurierungskunden an.

Wir sind nicht wie „andere“ Fotorestaurierungsdienste.

Berücksichtigen Sie, dass wir im Gegensatz zu anderen Fotorestaurierungsdiensten nicht repariere einfach die offensichtlich Probleme und werfen einen Filter über alles – wir durchkämmen Ihre Bilder Pixel für Pixel Schäden reparieren & erstellen a perfekt Restaurierung Ihrer Drucke!

Was ist eine Standardfotogröße?

Es gibt zwei allgemeine Klassifizierungen für Standardfotos drucken Größen: die ISO-Standard-A-Serie und die R-Serie. Ersteres wird häufiger für Druckmaterialien (z. B. Broschüren, Flyer und Kalender) verwendet, während letzteres am besten zum Drucken von Bildern verwendet wird. Die meisten Bildlabore verwenden die R-Serie, worauf wir uns für den Rest dieses Handbuchs konzentrieren werden.

Auf dem Höhepunkt der Filmfotografie war 35 mm die beliebteste Filmwahl. 35-mm-Kameras produzierten Negative mit einem Seitenverhältnis von 3:2 und Fotogrößen der R-Serie wie 4×6 (4R) und 8×12 (S8R) folgen dieser Konvention. Selbst wenn R-Bildgrößen diesem nicht folgen, sind sie ziemlich nah dran und erfordern nur minimales Zuschneiden, wie im Fall von 5 × 7 (5R) und 6 × 8 (6R).

Selbst als die Digitalkamera auf den Markt kam, hielten die Hersteller am 3:2-Verhältnis fest … und der Rest ist Geschichte.

Was ist das Seitenverhältnis?

Laut der Website von Shutterstock Seitenverhältnis ist definiert als „das proportionale Verhältnis der Breite zur Höhe“ eines Bildes. Diese Verhältnisse werden als zwei durch einen Doppelpunkt getrennte Zahlen angezeigt, z. B. 3:2 oder 4:3. Seitenverhältnisse stellen nicht die Größe eines Fotos in cm oder Zoll dar, sondern den Vergleich von Dicke und Höhe.

Warum spielt das Seitenverhältnis beim Drucken von Bildern eine Rolle? Wie bereits erwähnt, haben die meisten Standardkamera-Sucher ein Seitenverhältnis von 3:2. Wenn Sie Ihre Bilder mit demselben Seitenverhältnis drucken – zum Beispiel 4×6 oder 8×12 – wird das Bild „Vollformat“ ausgegeben. Wenn Sie jedoch in 5×7 drucken, was ein Verhältnis von 3,5:2,5 hat, wird Ihr Foto leicht beschnitten. Je größer der Unterschied im Verhältnis zwischen Original und Druck ist, desto mehr wird Ihr Bild mit einem leichten Ausschnitt herauskommen.

Was Smartphones betrifft, haben die meisten Telefonkameras ein Seitenverhältnis von 4:3 für breite Fotos und 1:1 für Fotos im quadratischen Format für Instagram. Für Panoramen ist 16:9 das übliche Seitenverhältnis.

Was sind die beliebtesten Standardformate für Fotoabzüge?

Nachdem wir nun aufgeschlüsselt haben, warum Fotoabzugsgrößen so sind, wie sie sind, wollen wir uns einige der beliebtesten Optionen für Fotoabzugsgrößen in der R-Serie ansehen. Beachten Sie, dass diese in Zoll gemessen werden.

4×6 (4R)

4R-Fotodrucke sind die beliebtesten unter den Standardbildgrößen und sind etwa 4 Zoll breit und 5 ⅞ Zoll lang. Für Fotos, die mit 35-mm-Film aufgenommen und in einem typischen Fotolabor entwickelt wurden, ist 4×6 die Standardgröße, die von den meisten Studios angeboten wird.

Wofür wird es üblicherweise verwendet? Es wird normalerweise zum Anzeigen kleiner Fotos und Kunstwerke verwendet.

Wie groß ist ein 4×6-Foto in Zentimetern? In Zentimetern gemessen misst ein 4×6-Fotoabzug 10,2 x 15,2 cm.

5×7 (5R)

Wie 4×6 ist 5×7 eine der am häufigsten verwendeten Größen in Fotolaboren. Es ist nur ein bisschen größer als die 4 × 6-Druckgröße, sodass Sie mit etwas Zuschnitt rechnen können.

Wofür wird es üblicherweise verwendet? Wie 4 × 6-Fotos wird 5 × 7 zum Anzeigen kleiner Fotos und Kunstwerke auf Orten wie Schreibtischen, Nachttischen und kleinen Beistelltischen verwendet.

Wie groß ist ein 5×7-Foto in Zentimetern? In Zentimetern gemessen misst ein 5×7-Foto 12,7 x 17,8 cm.

8×10 (8R)

Auch bekannt als 8R, ist dies eine dieser Fotodruckgrößen, die ein Verhältnis von 5:4 hat, was bedeutet, dass sie 1,25-mal so breit wie hoch ist. Wenn Sie diese Größe beim Drucken verwenden, führt dies zu einem erheblichen Ausschnitt aus einem 3:2-Original. Diese Größe ist auch ziemlich nah an der allgemein verwendeten Größe A4, die 8,3 x 11,7 Zoll misst.

Wofür wird es üblicherweise verwendet? Dies eignet sich hervorragend für Porträts und Kunstdrucke sowie kleinere Poster. Diese Bildgröße ist die größte der „kleinen“ Größen. Nach 8R werden die nächsten Größen Postern ähnlicher sein.

Wie groß ist ein 8×10-Foto in Zentimetern? In Zentimetern misst diese Größe 20,3 x 25,4 cm.

11×14 (11R)

Die Fotogröße 11R ist groß genug, um mehrere verschiedene Fotos in einem Rahmen aufzunehmen, was sie perfekt für hohe Qualität macht Collagen. Denken Sie an Hochzeitsfotos, Jubiläen und Fotos Ihrer Kinder. Sie müssen auch keine zusätzlichen Rahmen kaufen!

Wofür wird es üblicherweise verwendet? Collagen, Poster und großformatige Kunstdrucke.

Wie groß ist ein 11×14-Foto in Zentimetern? Die Maße eines 11×14 Fotos in cm betragen 28 x 36 cm.

12×18 (12R)

Die Druckgröße 12×18 hat ein Verhältnis von 3:2, was bedeutet, dass ein Foto, das mit einer 35-mm-Kamera oder einer Digitalkamera mit einem 3:2-Sucher aufgenommen wurde, beim Drucken nicht beschnitten wird.

Wofür wird es üblicherweise verwendet? Diese Größe wird häufig zum Drucken großer Foto- und Kunstdrucke, Poster und Wanddekorationen verwendet.

Wie groß ist ein 12×18-Foto in Zentimetern? In Zentimetern gemessen misst ein 12×18-Foto 30x45cm.

16×20 (16R)

Diese Druckgröße hat ein Seitenverhältnis von 5:4 und wird ähnlich wie 8 x 10 Fotoabzüge zugeschnitten.

Wofür wird es üblicherweise verwendet? Wie das Format 12×18 eignet sich dieses Format für großformatige Foto- oder Kunstdrucke, Poster und Wanddekorationen.

Wie groß ist ein 16×20-Foto in Zentimetern? Ein 16×20-Foto misst 40 x 48 cm.

Andere beliebte Fotoabzugsgrößen

Soziale Medien, insbesondere Facebook und Instagram, haben die quadratische Fotoform (Verhältnis 1:1) populär gemacht. Wenn Sie schöne und einprägsame Instagram-Fotos haben, von denen Sie glauben, dass sie als Wandkunst oder Heimdekoration für Ihren Schreibtisch großartig aussehen würden, können Sie sie als 4 drucken Fotogrößen ×4, 8×8, 10×10 oder 12×12 – oder was Ihr Fotolabor sonst noch anbietet.

4×4

Diese Druckgröße liegt irgendwo zwischen einer Brieftaschengröße (2,5 × 3,5) und einem 4 × 6-Bild. Aufgrund seiner geringen Größe könnte dieses Foto als Triptychon oder Fliesencollage über dem Bett oder Schreibtisch aufgehängt werden.

Wie groß ist ein 4×4-Foto in Zentimetern? In Zentimetern messen 4×4 Fotoabzüge 10,16 x 10,16 cm.

8×8

Nahe der Bildgröße von 8 × 10 kann diese Größe auch für Porträts und Kunstdrucke sowie kleinere Poster verwendet werden.

Wie groß ist ein 8×8-Foto in Zentimetern? In Zentimetern gemessen misst ein 8×8-Bild 20,32 x 20,32 cm.

Was ist bei der Auswahl von Fotogrößen zu beachten?

Richtige Druckgröße für Ihre Fotos

Bei einer so großen Auswahl an Fotogrößen fragen Sie sich vielleicht, wie Sie die beste Größe auswählen können, die Ihrem Foto gerecht wird. Hier sind einige Tipps, die Sie beim Abwägen von Druckgrößen beachten sollten:

Messen Sie Ihren Anzeigeort

Stellen Sie sich bei der Betrachtung der Fotogröße die folgenden Fragen:

  • Wo planen Sie, Ihre Drucke auszustellen? Wird es auf einem Regal, über Ihrem Kopfteil, als Kaminsims oder in einem Rahmen an einer Galeriewand stehen?
  • Welche Maße hat der von Ihnen gewählte Platz?
  • Wird es auch Platz für andere Fotos, Drucke oder Dekorationen geben?
  • Welche Eigenschaften hat Ihr Wunschstandort? Auch die Lichtqualität ist bei der Wahl der Ausstellungsfläche wichtig!

Neben dem Standort müssen Sie auch an Ihre gewünschte Ausrichtung denken – möchten Sie, dass es im Hoch- oder Querformat angezeigt wird? Es ist nicht nur eine Frage der persönlichen Präferenz, sondern sollte auch für Ihren gewünschten Standort relevant sein. Ein Porträtfoto wird auf engem Raum gut aussehen, während ein Landschaftsfoto einen breiteren Raum besser ausfüllt, z. B. über einem Sofa oder einem Bett.

Behalten Sie den Betrachter im Auge

Wenn Sie sich für die Größe Ihres Fotos entscheiden, müssen Sie den Betrachter im Auge behalten. Wird Ihre gewählte Größe es dem Betrachter ermöglichen, das Motiv des Fotos gut genug aufzunehmen? Nahaufnahmen, Makrofotografie und Porträts funktionieren alle gut als kleinere Fotos, während weite, offene Landschaften am besten in größeren Formaten funktionieren.

Vergessen Sie nicht das Verhältnis des Originalfotos

Wir haben oben kurz darüber gesprochen, aber es muss wiederholt werden – Druckgröße und Verhältnis gehen Hand in Hand. Denken Sie daran, dass Sie die Qualität Ihres Fotos gefährden könnten, indem Sie wichtige Details ausschneiden und die Komposition ruinieren, an der der Fotograf hart gearbeitet hat, wenn Sie mit einem deutlich anderen Seitenverhältnis als das Originalfoto drucken.

Wie können Sie das Seitenverhältnis eines Fotos überprüfen? Sie können sich die Details Ihres Fotos in Ihrer Kamera oder auf Ihrem Computer ansehen und die Pixelabmessungen überprüfen.

Erfahren Sie mehr über die Anforderungen an die Bildauflösung

Die Druckauflösung bezieht sich auf die Menge an Details in einem gedruckten Bild, gemessen in Punkten pro Zoll oder DPI. Grundsätzlich gilt: Je höher die Bildauflösung, desto detailreicher wird ein Bild – und lässt sich somit leichter als Großdruck vergrößern.

Wenn Ihnen das alles bekannt vorkommt, dann deshalb, weil es das gleiche Prinzip ist, das auch bei Fernsehbildschirmen verwendet wird. Ein High-Definition-Fernseher hat eine höhere Bildauflösung als ein Standard-Definition-Fernseher und erzeugt detailliertere und „realistischere“ Bilder auf dem Bildschirm.

Als Faustregel gilt, dass es am besten ist, Fotos in einer höheren Bildauflösung aufzunehmen, da es einfacher ist, sie zu vergrößern als zu verkleinern. Sie möchten, dass Ihre Fotos vor dem Drucken eine Auflösung von mindestens 300 DPI haben.

Randnotiz: Wenn es um Auflösungen geht, gibt es zwei Begriffe: DPI und PPI. Die Druckauflösung wird in DPI gemessen, während digitale Bilder, die auf einem Computer angezeigt werden, in Pixel pro Zoll oder PPI gemessen werden.

Wie groß kann ich mein Foto drucken?

Gibt es eine Begrenzung, wie groß Sie Ihre Fotos drucken können? Es gibt mehrere Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie Ihre Fotos in die Luft jagen:

  • Fotodaten: Hier kommt Ihr Wissen über Pixel, Pixelabmessungen und Pixel pro Zoll ins Spiel. Dies bezieht sich auf die ungefähre Menge an Megapixeln, die für jede Bildgröße erforderlich ist. Dies kann berechnet werden, indem die Abmessungen des Bildes mit 300 DPI (der „goldenen“ Auflösung) multipliziert werden. Für ein 4×6-Foto erhalten Sie 1200×1800 Pixel. Dann multiplizieren Sie diese beiden Zahlen miteinander – das ergibt die geschätzten Megapixel.
  • Druckmaterial und Druckqualität: Möchten Sie einen glatten und glänzenden Look oder ein strukturiertes Finish für Ihre Drucke? Strukturierte Materialien können Unvollkommenheiten „verbergen“ und das Auge täuschen. Für ein glattes und hochwertiges Aussehen entscheiden Sie sich für Qualität Fotopapier. Wenn Sie mit einem Bild mit niedrigerer Auflösung bei einem großen Format davonkommen möchten, drucken Sie auf einem raueren Material wie Briefpapier.
  • Drucker: Wenn Sie Ihre Bilder zu Hause drucken, beachten Sie die Größenbeschränkungen Ihres Heimdruckers. Die meisten Heimdrucker können nur bis zu den Größen Legal (8,5 x 14 Zoll) oder Letter (8,5 x 11 Zoll) drucken, aber es gibt einige Drucker die bis zu Supertabloid (13×19 Zoll) unterstützen.
  • Betrachtungsabstand: Werden die Drucke an einer Wand oder auf Ihrem Schreibtisch ausgestellt? Der Betrachtungsabstand ist wichtig, da Sie natürlich mehr Pixel bemerken, je näher Sie am Foto sind. Dies ist besonders wichtig, um die Qualität größerer Bilder zu erhalten!
  • Rahmengröße: Auch die Verfügbarkeit von Bilderrahmengrößen in Ihrer Nähe spielt eine Rolle – insbesondere, wenn Sie ein Bild einrahmen möchten, um zu verhindern, dass es verblasst und sich Schmutz ansammelt. Stellen Sie sicher, dass Sie Rahmen in die Hände bekommen, die den Maßen Ihrer Bilder entsprechen. Die meisten Druckereien und Rahmengeschäfte haben eine Größentabelle für so etwas. Natürlich gibt es kundenspezifische Einrahmer, die eine Vielzahl von Rahmen anbieten, aber sie sind teurer.

Hören Sie auf, Ihre Zeit damit zu verschwenden, Maße und Fotodruckgrößen herauszufinden!

Wenn Sie eine finden altes Foto eines Freundes, geliebten Menschen oder geliebten Ortes, kann es viel Freude und wertvolle Erinnerungen zurückbringen. Das Drucken von Fotos und das Ausstellen in Ihrem Zuhause ist eine großartige Möglichkeit, diese Erinnerungen zu bewahren und von Zeit zu Zeit etwas zu haben, auf das Sie zurückblicken können.

Die Auswahl der richtigen Größe kann jedoch schwierig und zeitaufwändig sein, und das Herausfinden der besten Druckoptionen und -werkzeuge kann echte Kopfschmerzen bereiten, wenn Sie nicht über die entsprechende Erfahrung verfügen. Und wenn Sie Anpassungen an Ihrem Foto vornehmen müssen, müssen Sie die Datei auch mit einer Fotobearbeitungssoftware oder Website bearbeiten!

Entlasten Sie das Drucken Ihrer Bilder – überlassen Sie es uns! Wenn Sie eine Fotorestaurierung bei uns durchführen lassen, übernehmen wir den Druck für Sie, unabhängig von der Größe. Wenn Sie also Hilfe bei der Entscheidung benötigen, welche Fotoabzugsgrößen für Sie am besten geeignet sind, füllen Sie einfach das Kontaktformular auf unserer Website aus und überlassen Sie es den Experten von hier aus.

Wir sind nicht wie „andere“ Fotorestaurierungsdienste.

Berücksichtigen Sie, dass wir im Gegensatz zu anderen Fotorestaurierungsdiensten nicht repariere einfach die offensichtlich Probleme und werfen einen Filter über alles – wir durchkämmen Ihre Bilder Pixel für Pixel Schäden reparieren & erstellen a perfekt Restaurierung Ihrer Drucke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Emily Hutton

Als Fotografin, Restauratorin und Designerin ist Emily nicht nur ein Tausendsassa, sondern eine zertifizierte Expertin. Sie ist ein Technik-Junkie und das bildschirmsüchtigste Mitglied des IRC-Teams. Wenn es um Produktbewertungen geht, sind ihre Erkenntnisse und Empfehlungen unübertroffen.

Teile diesen Artikel

Abonnieren Sie wöchentliche Updates

Schauen Sie sich unsere verwandten Beiträge an

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ihre Rechnungsinformationen

Leider ist Ihre Zahlung gerade fehlgeschlagen. Wir können auf unserer Seite nicht erkennen, warum Ihre Bestellung fehlgeschlagen ist. Bitte versuchen Sie es erneut oder wenden Sie sich an Ihren Zahlungsanbieter.

Auftragssumme

Fotogeschenkideen zum Muttertag

Lightroom Preset-Paket

x1
$54.99

Kommerzielle Rechte

x1
$19.95

GESAMT

$109,93 USD

Möchten Sie Ihr hochgeladenes Foto löschen?