Deprecated: Creation of dynamic property Mondula_Form_Wizard::$shortcode is deprecated in /home/imageres/public_html/wp-content/plugins/multi-step-form/includes/msf.class.php on line 137
Die 10 besten Canon-Objektive für die Videoproduktion
Blog-Logo des Bildwiederherstellungszentrums

Die 10 besten Canon-Objektive für die Videoproduktion

Wir recherchieren, überprüfen und empfehlen unabhängig die besten Produkte. Wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision.
Während eine Standard-DSLR-Kamera alleine großartig funktioniert, ist sie nicht für Videoprojekte optimiert. Wenn Sie professionelles Filmmaterial aufnehmen möchten, sollten Sie über die Anschaffung eines speziell für Videos entwickelten Objektivs nachdenken. Lesen Sie weiter, um das beste Canon-Objektiv für Videos zu finden.

Die besten Canon-Objektive für Videos

Um Ihnen bei der Auswahl eines Scanners zu helfen, der Ihrem Budget und Ihren spezifischen Anforderungen entspricht, finden Sie hier eine Liste der besten Canon-Objektive für Videos im Jahr 2022:

Bild mit freundlicher Genehmigung von Amazon
4.8
5/5
  • Kompatibel mit: Canon EF, Nikon F, Sony A
  • Fokusbereich: 35mm
  • Blendenbereich: f/1,5 – f/22
  • Gewicht: 24,7 Unzen

Die Rokinon 35 mm T1.5 Cine-Objektiv ist ein parfokales Objektiv. Das bedeutet, dass sich der Fokus nicht automatisch ändert, wenn Sie Ihre Motive vergrößern oder verkleinern.

Dieses Cine-Objektiv ermöglicht einen Zahnkranz, mit dem Sie den Fokus nahtlos an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Der Fokusring hat Markierungen, die den Mittelpunkt und die Schärfentiefe für die Blendeneinstellungen anzeigen. Bei einer Blende von 1:22 und einer Entfernung von 1 m werden beispielsweise Motive in einer Entfernung von 0,7 m bis 2,5 m scharf gestellt. Diese große Blende sorgt für eine hervorragende Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen und ermöglicht niedrige ISO-Einstellungen auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Beispielvideo zum Rokinon 35-mm-T1,5-Cine-Objektiv

VORTEILE

  • Bezahlbar
  • Gute Optik
  • Vollständiger manueller Betrieb
  • Ausgerichtete Fokus- und Blendenringe
  • Deaktivierte Blende
  • Linsenmarkierung an der Seite des Tubus
  • Fokusring fest
  • Linsenfleck sauber

NACHTEILE

  • Kunststoffbauweise
  • Objektivfiltergewinde aus Kunststoff
  • Keine erkennbare Wetterversiegelung
5.0
5/5
  • Kompatibel mit: Canon EOS und andere Canon DSLRs
  • Fokusbereich: 50mm
  • Blendenbereich: f/1,58–f/22
  • Gewicht: 5,6 Unzen

Die Canon 50 mm 1: 1,8 STM ist das dritte Low-Budget-50-mm-Objektiv in der EF-Reihe von Canon und ein Nachfolger des EF 50 mm f/1.8 II-Objektivs. 

Dieses 50-mm-Objektiv hat eine Lichtstärke von f/1,8 und ermöglicht schöne unscharfe Hintergründe. Der Fokusring ist eine wesentliche Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger, da er elektronisch mit dem Autofokusmotor gekoppelt ist. Dadurch dreht es sich extrem glatt. 

Das Fehlen einer Bildstabilisierung mag entmutigend sein, aber das Objektiv macht dies durch die hervorragende Verarbeitungsqualität und die Super-Spectra-Vergütung von Canon, die durch helles Licht verursachte Streulichter reduziert, mehr als wett.

Beispielvideo zum Canon 50 mm f/1.8 STM-Objektiv

VORTEILE

  • Sehr günstig
  • Scharf bei f/1,8
  • Leicht
  • Leiser, reibungsloser Videofokus

NACHTEILE

  • Kann leicht flackern
  • Bescheidene Tonnenverzerrung
  • Langsamerer Fokus
  • Bei großer Blendenöffnung fällt etwas ab
  • Ohne Stabilisierung
  • Engeres Sichtfeld bei APS-C-Kameras
  • Kapuze nicht im Lieferumfang enthalten
5.0
5/5
  • Kompatibel mit: Nikon DX, FX im DX-Crop-Modus, Canon (APS-C)
  • Fokusbereich: 17-50mm
  • Blendenbereich: f/2,8 – f/22
  • Gewicht: 19,2 Unzen

Eine der Hauptattraktionen der Sigma 17-50 mm 1: 2,8 ist seine Bildstabilisierung. Es hat eine erste maximale Blende von 1: 2,8 und lässt fast doppelt so viel Licht ein wie ein durchschnittliches Kit-Objektiv und viermal so viel Licht, wenn Sie auf 50 mm zoomen. 

Das zusätzliche Licht ist etwas Besonderes, da Sie damit drinnen oder im Dunkeln Videos machen können. Außerdem können Sie eine geringere Schärfentiefe erzielen. Der optische Stabilisator von Sigma fügt auch eine schärfere Bildqualität hinzu. 

Darüber hinaus ist das Sigma-Objektiv ziemlich klein, insbesondere im Vergleich zur Canon-Version.

Beispielvideo zum Objektiv Sigma 17-50 mm f/2.8

VORTEILE

  • Konstante Blende von f/2,8
  • Reibungsloser Zoomvorgang
  • Liefert hervorragende Ergebnisse

NACHTEILE

  • Manueller Fokusring kompliziert
  • Außenkonstruktion komplett aus Kunststoff
  • Oberhalb von f/11 fällt die Auflösung ab
5.0
5/5
  • Kompatibel mit: Kanon
  • Fokusbereich: 17-55mm
  • Blendenbereich: f/2,8 – f/22
  • Gewicht: 24,4 Unzen

Die Canon EF-S 17-55m f/2.8 IS USM ist eines der besten Objektive mit Standard-Zoom für Canon-Kameras wie die Rebel, 80D oder 90D oder die 7D-Serie. Es entspricht dem Brennweitenbereich eines 27-88 mm Objektivs. 

Das Canon-Objektiv verfügt außerdem über einen integrierten Stabilisator und einen ringförmigen Ultraschall-AF. Der ringförmige USM (Ultraschallmotor) liefert eine nahezu sofortige AF-Leistung für mittelgroße Kameras. 

Dieses flexible Objektiv eignet sich hervorragend für Umgebungen mit wenig Licht und bietet die besten Canon Funktionen für Fokussierung und Bildstabilisierung.

Beispielvideo zum Canon EF-S 17-55m f/2.8 IS USM Objektiv

VORTEILE

  • Bilder in guter Qualität
  • Sehr schneller Autofokus
  • Hervorragende Bildstabilisierung für Freihandaufnahmen

NACHTEILE

  • Objektiv ziemlich groß
  • Keine Gegenlichtblende im Lieferumfang enthalten
  • Sehr teuer
5.0
5/5
  • Kompatibel mit: Canon EF, Nikon F, Sony A
  • Fokusbereich: 18-35mm
  • Blendenbereich: f/1,8 – f/16
  • Gewicht: 28,48 Unzen

Die Sigma 18–35 mm 1:1,8 DC HSM L ist das allererste DSLR-Zoomobjektiv mit einer sehr schnellen, konstanten maximalen Blende von f/1,8, was für Aufnahmen bei Nacht oder in Innenräumen nützlich ist. 

Die schnelle Blende lässt doppelt so viel Licht ein wie die meisten anderen Objektive, die normalerweise eine maximale Blende von f/28 haben. Das Ergebnis ist ein schöner Hintergrund, der mehr als doppelt so verschwommen ist. Obwohl der Zoombereich von 18-35 mm nicht sehr lang ist, handelt es sich im Grunde genommen um ein Weitwinkel-Zoomobjektiv. 

Beispielvideo zum Objektiv Sigma 18-35 mm f/1.8 DC HSM L

VORTEILE

  • Bezahlbar
  • Brillante Bildqualität
  • Hervorragend bei schwachem Licht
  • Gute Bauqualität
  • Gute Fackelfestigkeit

NACHTEILE

  • Groß und schwer
  • Der Autofokus kommt zu kurz
5.0
5/5
  • Kompatibel mit: Canon, Nikon
  • Fokusbereich: 135mm
  • Blendenbereich: f/2 – f/32
  • Gewicht: 27,2 Unzen

Bei Offenblende von f/2 ist die Canon EF 135mm 1:2 USM L Objektiv kann Ihnen eine interessante Motivisolierung und beeindruckende Nahaufnahmen ermöglichen. Das Fehlen einer Bildstabilisierung macht es weniger als ideal für das Filmen aus der Hand. Außerdem ist der Autofokus-Motor sehr schnell und leise. In Bezug auf das Gewicht ist es gerade so handlich, dass es mit einem der größeren Kameragehäuse von Canon gekoppelt werden kann.

Beispielvideo mit Canon EF 135mm f/2 USM L Objektiv

VORTEILE

  • Bezahlbar
  • Brillante Bildqualität
  • Hervorragend bei schwachem Licht
  • Gute Bauqualität
  • Gute Fackelfestigkeit

NACHTEILE

  • Groß und schwer
  • Der Autofokus kommt zu kurz
5.0
5/5
  • Kompatibel mit: Canon EF
  • Fokusbereich: 85mm
  • Blendenbereich: f/1,5 – f/22
  • Gewicht: 21,7 Unzen

Die Verarbeitungsqualität der Rokinon 85mm T1.5 Cine Das Objektiv ist viel besser, als Sie vielleicht erwarten würden, wenn man bedenkt, dass es relativ günstig ist. Der Fokusring und der Blendenring sind so glatt, dass es keinerlei Widerstand gibt, wenn Sie den geöffneten Blendenring drehen. 

Die reibungslose Betriebsfunktion ermöglicht es Ihnen, Ihre Beleuchtungsumgebung einfach zu ändern. Dieses Objektiv ist auch bei der maximalen Blende von T1,5 ziemlich scharf und liefert eine bemerkenswerte Bokeh-Wiedergabe.

Beispielvideo zum Rokinon 85 mm T1.5 Cine-Objektiv

VORTEILE

  • Bezahlbar
  • Für den Einsatz im Kino geeignet
  • Gleichmäßige Ausleuchtung über den gesamten Rahmen
  • Minimale Verzerrung
  • Im abgebremsten Zustand extrem scharf
  •  Verfügbar für mehrere Systeme

NACHTEILE

  • Bei Blende 1,4 etwas weich
  • Verzichtet auf die optische Stabilisierung
  • Manuelles Fokusdesign ist nicht jedermanns Sache
5.0
5/5
  • Kompatibel mit: Canon EF
  • Fokusbereich: 10-18mm
  • Blendenbereich: f/4,5–5,6 – f/22–29
  • Gewicht: 9 Unzen

Im Gegensatz zu einem typischen Canon-Kit-Objektiv ist das Canon 10–18 mm 1:4,5–5,6 IS STM Das Objektiv beginnt bei 18 mm bis auf 10 mm zu zoomen, was Ihnen ein riesiges Sichtfeld bietet. Dies ist nützlich für Aufnahmen auf engstem Raum oder breitere Aufnahmen in einem weitläufigen Bereich. Es hat auch eine relativ schmale maximale Blende von f/4,5-/5,6.

Das vordere Element des Objektivs fährt oder dreht sich nicht, wenn Sie den Fokus ändern, was eine große Erleichterung für Benutzer von Polarisations- oder Verlaufsfiltern darstellt. Ein weiteres großartiges Feature ist die Bildstabilisierung. Sie könnten dies in Betracht ziehen, wenn Sie ein relativ kleines, leichtes und billiges Objektiv mit potenziell besserer Bildqualität bevorzugen.

Beispielvideo zum Canon 10-18 mm f/4.5-5.6 IS STM Objektiv

VORTEILE

  • Bezahlbar
  • Für den Einsatz im Kino geeignet
  • Gleichmäßige Ausleuchtung über den gesamten Rahmen
  • Minimale Verzerrung
  • Im abgebremsten Zustand extrem scharf
  •  Verfügbar für mehrere Systeme

NACHTEILE

  • Bei Blende 1,4 etwas weich
  • Verzichtet auf die optische Stabilisierung
  • Manuelles Fokusdesign ist nicht jedermanns Sache
5.0
5/5
  • Kompatibel mit: Canon EF, Nikon F, Sony A
  • Fokusbereich: 11-16mm
  • Blendenbereich: f/2,8 – f/22
  • Gewicht: 19,4 Unzen

Die Tokina 11-16 mm 1: 2,8 Objektiv ist ein sehr beliebtes Ultraweitwinkelobjektiv für Filmemacher. Es hat eine geringe Verzeichnung und eine schnelle f/2,8-Blende im gesamten kleinen Zoombereich. Obwohl es merklich schwerer ist, ist das Objektiv gut verarbeitet. Der Zoomring ist ebenfalls glatt und wurde für beschnittene Sensorkameras entwickelt, sodass er mit den meisten DSLR-Videokameras funktioniert. 

Ein Highlight ist, dass Sie es auch an einer Vollformatkamera verwenden können, wenn Sie es auf 15 mm oder 16 mm einstellen. Etwas gewöhnungsbedürftig ist auch die Umschaltung Autofokus/manueller Modus, die aber beim Filmen reibungslos funktioniert.

Beispielvideo zum Objektiv Tokina 11-16 mm f/2.8

VORTEILE

  • Eingebauter Autofokus
  • Haube im Lieferumfang enthalten
  • Interne Fokussierung
  • Schnell und hell im Breitbildbereich
  • Schnell und hell im Telebereich
  • Konstante f/2,8-Blende im gesamten Bereich

NACHTEILE

  •  Bildverzerrung
5.0
5/5
  • Kompatibel mit: Canon EF, Nikon F
  • Fokusbereich: 8mm
  • Blendenbereich: f/3,5 – f/22
  • Gewicht: 15,1 Unzen

Die Rokinon 8 mm 1: 3,5 wird unter mehreren Namen verkauft: Rokinon, Samyang, Bower, Pro-Optic. Das Rokinon 8mm ist mit so ziemlich jedem Kamerasystem kompatibel, einschließlich Canon, und bietet ein beeindruckendes Sichtfeld. Aber trotz seiner Popularität, dies Fischaugenlinse wurde auch wegen des fehlenden Autofokus kritisiert. 

Beispielvideo zum Rokinon 8 mm f/3,5 Objektiv

VORTEILE

  • Viel billiger als jedes andere Fisheye-Objektiv
  • Tolle Bildqualität
  • Brillante Farbe und Kontrast
  • Top Bauqualität

NACHTEILE

  • Manueller Fokus
  • Farbsäume

Einkaufsführer

Es gibt viele Überlegungen, die Sie beachten sollten, bevor Sie die großen Ausgaben für Ihr Objektiv tätigen. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die Ihre Kaufentscheidung beeinflussen:

Öffnung

Die Blende ist verantwortlich für die Lichtmenge, Schärfentiefe und Schärfe eines Bildes oder Videos. Es ist die Öffnung in einem Objektiv, die Licht in die Kamera lässt. Dies wird mit „f/stops“ oder „t-stops“ gemessen und typischerweise als Zahlen geschrieben (z. B. f/2.8, T1.5). Das „f“ oder „T“ gibt die Brennweite oder Tele des Objektivs an.

Bei minimaler Blende – typischerweise f/16, f/22 oder f/32 – erhalten Sie eine tiefe Schärfentiefe, sodass jedes Objekt in Ihrer Aufnahme scharf ist, egal ob nah oder weit vom Objektiv entfernt. Andererseits hat die maximale Blende (normalerweise f/2.8) eine geringe Schärfentiefe. In diesem Fall ist nur Ihr Motiv scharf und der Hintergrund verschwommen.

Brennweite

Die Brennweite eines Objektivs wird in Millimetern angegeben. Je höher die Brennweite, desto stärker wird das Objektiv gezoomt. Zu den gängigen Brennweitenspezifikationen gehören:

  • Ultraweitwinkel (14mm-24mm)
  • Weitwinkel (24mm-35mm)
  • Standard (35 mm-70 mm)
  • Kurzes Tele (70 mm-105 mm)
  • Tele (105 mm-300 mm)

Bauen

In Bezug auf die Verarbeitungsqualität ist eines der ersten Dinge, die berücksichtigt werden müssen, die Wetterbeständigkeit. Überprüfen Sie, ob die Objektivhalterung aus Kunststoff oder Metall ist, da eine Metallhalterung normalerweise eine längere Lebensdauer für Ihr Objektiv bedeutet. Die Art des verwendeten Glases bestimmt auch die Schärfe des Objektivs.

Größe Gewicht

Wenn Sie ein Lifestyle-Vlogger sind oder zum ersten Mal Filme machen, könnte ein kleineres, leichteres Objektiv ausreichen. Allerdings wünscht sich ein Kameramann möglicherweise fortschrittlichere Objektive, die oft größer und schwerer sind.

Zoom vs Prime-Objektiv

Zoomobjektive sind in der Regel vielseitiger, praktischer und einfacher. Objektive mit Festbrennweite hingegen haben Festbrennweiten, sind also meist schärfer und lassen mehr Licht herein.

APS-C vs. Vollformat

Objektive, die auf APS-C-Kameragehäusen (Advanced Photo System Type-C) funktionieren, sind normalerweise kleiner und leichter als solche, die für Vollformatkameras geeignet sind. Ein APS-C sollte für kleinere Projekte ausreichen, während Vollformatkameras über alle Funktionen (und Masse) für professionelle Videografie verfügen.

Kompatibilität

Moderne Digitalkameras haben Objektivbefestigungssysteme, die für bestimmte Kameras ausgelegt sind. In der Regel sind alle Objektive, die für eine Vollformat-DSLR-Kamera entwickelt wurden, mit kleineren Crop-Sensor-Kameras kompatibel. Bei Canon ist das Gegenteil jedoch nicht immer der Fall. Beispielsweise passen die kleineren EF-S-Mount-Objektive nicht immer an Canon-Vollformatkameras.

Zubehör

Objektivzubehör ist eine lohnende Investition, die Sie effizienter machen und die Lebensdauer Ihrer Objektive verlängern kann. Hier sind die Grundlagen:

  • Objektivdeckel und Haube
  • Objektivbehälter
  • Objektivverpackungen
  • Lenscoat oder Ärmel
  • Hoodie-Gegenlichtblendenabdeckungen
  • Verlängerungsrohre oder Faltenbälge
  • Umgekehrte Ringe
  • Close-up-Filterringe
  • Makro-Koppler
  • Telekonverter
  • Zusatz- oder Konversionslinsen
  • Linsen- und Optikreinigungsmittel

 

Fazit

Jedes dieser Canon Objektive bietet etwas Einzigartiges, das Ihre Vlogs, Filme oder Heimvideos auf die nächste Stufe hebt.

Wenn Sie gerade erst mit Videoblogging-Ausrüstung anfangen, ist das Canon 10-18mm f/4.5-5.6 IS STM eine großartige Option. Es liefert ein beeindruckendes Sichtfeld, das für Aufnahmen in kleineren Räumen wie einem Wohnzimmer oder Heimbüro nützlich ist. Alternativ eignet sich das Canon EF 135mm f/2 USM L aufgrund der Zoomqualität hervorragend für Reise-Vlogging. Es gibt auch das Sigma 18–35 mm 1: 1,8 DC HSM L, das sich hervorragend für Innenräume oder Einstellungen bei schlechten Lichtverhältnissen eignet.

Auf der anderen Seite können professionelle Filmemacher aus einem der fortschrittlicheren Objektive wählen, wie dem Rokinon Cine 85 mm T1.5, das eine hervorragende Fokussierung und Bokeh-Wiedergabe bietet. Unterdessen verfügt das Canon EF-S 17-55m f/2.8 IS USM über eine außergewöhnliche Fokussierung und Bildstabilisierung. Schließlich können Sie sich wegen seines faszinierenden Fisheye-Effekts für das Rokinon 8 mm 1: 3,5 entscheiden.

Was auch immer das Projekt ist, es gibt ein Objektiv, mit dem Sie jeden Moment im großen Stil festhalten können.

zusammenhängende Posts